Pfarrgemeinde Hl.Dreifaltigkeit in Bogacica


QuickTime 360° Virtuelle Realität

Die wunderschöne Barocke Kirche in Bogacica wurde im Jahre 1597 durch den Melchior von Skall de Gross-Elgot gespendet.
Seitdem wurde die Kirche mehrmals ausgebaut .

Leider ist dies alles, was ich über die Kirche gefunden habe .

Vielleicht findet sich jemand der mehr informationen besitzt .

In dem fall Bitte um Hilfe .


Bogacica (Bodland) zählt ca. 1.200 Einwohner und liegt im südlichen Teil des Kreuzburger Landes in Oberschlesien. Es bezieht den nördlichen Landstrich des größten Waldgebietes Oppelner Landes. Es liegt am Stober. Von dem Gemeinde- und Kreissitz Kluczbork ( Kreuzburg ) liegt es 6 Kilometer entfernt, von der Woiwodschaftshauptstadt Opole ( Oppeln ) ca. 45 Kilometer.

Die ersten Spuren des Siedlungswesens auf diesem Gebiet waren Steinwerkzeuge, die am Stober, westlich von Bodland, gefunden wurden. Dank der archäologischen Arbeiten wurden noch Spuren der so genannten Wachtürme gefunden, ein Wachturm wurde am Weg Richtung Alt Tschapel gefunden, der andere in der Nähe der bodländer Mühle, von der westlichen Seite. Es waren Erdhügel im Durchschnitt von 25 Metern, von Palisaden und Wasser umgeben. In der Mitte der Hügel standen feste Holztürme, sie waren im 13. Jahrhundert bewohnt und schützten vor der Gefahr. Ringsherum wuchs dann die Siedlung Bodland.

Bodland trug in der Vergangenheit verschiedene Namen. Ursprünglich wurde diese Siedlung Bogatalanta genannt, was man aus dem Dokument des Prinzen Heinrich Probus vom 3.03.1274 erfährt. Der Name wurde in kurzer Zeit verändert, denn 1297 erscheint er als Bogatalanka. Der Name stammt von der Bezeichnung der natürlichen Geländeeigenschaften, von Wiesen, reich an fruchtbarem, üppigem Gras, die sich an dem Fluss Stober entlang erstrecken, an dem das Dorf liegt. Erst 1410 ähnelt der Name dem heutigen: Bagaczicz, gleichzeitig, 1412 bescheinigt, wurde der Name Bogatenland genutzt. Die einheimische Bevölkerung benutzte neben dem amtlichen Namen Bodland (Bodlandt, Bodtland) auch den slavischen Bogaczicza, was aber erst Pfarrbücher aus den Anfängen des 18. Jahrhunderts übermitteln. 1845 wurden auch zwei Namen des Ortes angegeben, amtlich: Bodland und von der Bevölkerung genutzte: Bogacica. Um das Dorf zieht sich eine malerische sehenswerte Landschaft

Erzählt es weiter ...

46 Replies to “Pfarrgemeinde Hl.Dreifaltigkeit in Bogacica”

  1. Hallo Oliver Piontek,
    habe auch NOWAK und SMYREK aus Bodland, kann aber noch keine Verbindung zu Dir herstellen. Wer waren denn die Eltern des Frank NOWAK?
    Bitte um Kontaktaufnahme: mayerst@gmx.de
    VG

  2. Guten Tag, ich war im Jahre 2015 im traumhaft schönen Bogacica. Habe dort die wunderschöne Kirche besucht und auch den Friedhof. Leider war es an dem und allen weiteren Tagen extremst heiss, so dass wir kaum die Möglichkeit, einmal in Ruhe durch das Dorf zu bummeln. Bei Wikipedia steht, dass Bogacica ca. 1.500 Einwohner hat. Meine Großmutter Helena Cielontko ist dort 1885 geboren. Ist bekannt, wieviele Einwohner Bogacica (dmals Bodland) seinerzeit hatte. Ich lese hier soviele Zuschriften von Menschen mit Wurzeln in Bogacica, aber leider sagen mit alle diese Namen nichts. Eigentlich hatte ich gedacht, Bogacica war auch damals ein kleines Dorf, so dass man doch den einen oder anderen Namen erkennen müßte. Weitere Vorfahren in Bogacica waren neben Helena Cielontko, deren Mutter Helena Mioska, 3. Tochter des Bauerauszüglicher Daniel Mioscka (bei den namen Mioska geht es hin und her mit der Schreibweise), deren Mutter war Helena Veronica Mioscka, geb. 21.2.1851 in Bodland. Die Eltern von Helena Veronica Mioscka waren der Bauer und Gerichtsmann und Kirchenvorsteher Daniel Mioscka und deren Ehefrau Maria geboren Misch. Leider gleichen sich einige Vornamen auch… Freue mich auf Nachricht. Abendliche Grüsse, Doris Körffer

  3. Hallo,
    ein Teil meiner Familie (väterlicherseits) stammt ebenfalls aus Bodland/Bogacica/Borkowitz.
    Mein Großvater Felix Piontek, geb. 09.02.1917, katholisch ist in Bodland geboren.
    Dessen Mutter/meine Urgroßmutter Thersia Piontek geb. Nowak wurde am 15.10.1897 in Borkowitz geboren, sie war die Tochter der Eheleute Franz Nowak und Maria Nowak geb. Smyrek beide katholischer Konfession. Meine Urgroßmutter war verheiratet mit Johann Peter Piontek, geb. 15.02.1899 in Lipine, Kreis Beuthen. Mein Urgroßvater war der Sohn der Eheleute, des Hüttenarbeiters Josef Piontek und seiner Ehefrau Martha Anna Piontek geb. Drzysga. Beide katholische Konfession, wohnhaft Martinschacht in Lipine, Kreis Beuthen.

    Ich suche nach weiteren Verwandten, wer mir weiter helfen kann der melde sich bitte – ich freue mich über jeden Hinweis.
    LG aus Magdeburg

  4. @ Wolfgang Mocigemba

    Lieber Herr Mocigemba,
    der Vater meines Ur-Großvaters Albert Kinder aus Bazany hieß Matthias Kinder ebanfalls aus Bazany.
    Die Erfrau von Matthias Kinder hieß Johanna geborene Mozigemba (ob nun mit „c“ oder mit „z“ oder mit „x“ geschreiben, weiß ich nicht). Bazany liegt in der Nähe von Bodland. Können Sie damit was anfangen?

    Liebe Grüße
    Christine Zander

  5. Hallo alle Bodländer! Zuerst einmal: Tolle Bilder! Fotografiere selbst gerne und viel. Bin nur einmal in Bodland gewesen, leider war die Kirche verschlossen. Meine Vorfahren väterlicherseits stammen alle von dort: Opa Peter ist dort geboren, ist dann später nach Kuhnau (Kuniow) gegangen. Die Namen Skaletz, Frassek, Simon, Kinder und Mrugalla kommen alle in meinem Stammbaum vor. Ältester Ahn ist Balzer oder Balthasar (+1739), dann Georg, Franz, Bartholomeus, Michael, Johann und wie gesagt Opa Peter. Wer Interesse am Stammbaum hat, kann sich bei mir melden. Ich beabsichtige, im Sommer nach Polen zu fahren. Vielleicht leben noch Verwandte dort. Wer noch Daten hat, immer her damit. Ahnenforschung kann süchtig machen!
    LG Wolfgang Mocigemba

  6. Hallo!

    Ich bin auch auf der Suche nach meinen Ahnen und weiß nicht, wo ich ansetzten soll.
    Meine Großmutter Hewig Kinder kam aus Bazany. Und ihr Vater Alber Kinder auch. Ich möchte mehr über die Großväter von meinem Urgroßvater Albert Kinder wissen. Wo kann ich es in Erfahrung bringen? Sie müssen ja irgenwo registreirt sein. Es gab drei Brüder mit Nachnamen „Kinder“ aus Sachsen, die sich während der Freidrichtskolonisation in Bazany niederliesen. Daher heißt jeder zweite in Bazany auch mit Nachnamen „Kinder“. Meine Großmutter erzählte, dass sie Juden gewesen seinen. Später konvertierten die nachkommen zum Christentum. Über diese drei Brüder hätte ich gerne mehr gewusst und den Stammbaum bis dahin zurückverfolgt.

  7. cielontko ( Frau oder Herr ?) fragte auf andere stelle
    „Hätte nie gedacht, etwas über das kleine Bodland finden zu können. Freue mich sehr. Meine Großmutter Helena Cielontko stammt von hier. Wie könnte ich Kontakt zum Pfarrer der Hl. Dreifaltigkeitskirche aufnehmen? “

    Wenn eine ein Kontakt mit dem Farrer hatt Bitte melden und dabei Helfen 🙂

  8. Liebe Besucher dieser Seite,
    nach 2 Jahren habe ich es geschafft mich mal wieder um meine schöne Familienforschung zu kümmern.
    Erscheint bei irgend jemand der Name Lawatzki in seiner Familienforschung? Der Name kann am Ende
    mit „iy“ oder „y“ oder nur mit „i“ geschrieben sein. Ich freue mich auf eine Antwort. Meine zweite Frage, wie kann ich den Pfarrer von Bodland erreichen (per Post oder Internet)? um nähere Informationen aus den Taufbüchern zu erfahren???
    Einen herzlichen Gruß
    Uwe Lawatzki

  9. bin sehr beeindruckt von dieser Seite, ja es ist wirklich eine wunderschöne Kirche.
    Dort ist mein Großvater Paul Smyrek 1884 getauft worden, ebenfalls seine Geschwister
    Joseph 1871, Susanna 1875, Mathias 1878 und Johann 1882 wurden dort getauft.
    Wenn jemand wegen Familienforschung bezüglich Bodland Interesse hat, darf er sich
    gerne mit mir in Verbindung setzen, Wäre schön, wenn der Admin das dann vermitteln
    könnte, hier die e-mailadessen zu veröffentlichen ist ja nicht so sinnvoll.
    Mit freundlichen Grüssen
    Jürgen Smyrek

  10. Hallo,
    meine Vorfahren aus mütterlicher Seite stammen aus Bodland.
    Großeltern: Josef Mrugalla + Helela Hedwig geb. Görlitz
    Urgroßeltern: Johann Mrugalla + Johanna geb. Franek
    Ururgroßeltern: Franz Mrugalla + Marie geb. Moczygamba
    Kennt jemand diese Vorfahren?
    Über weitere Daten werde ich mich sehr freuen.

    Gruß
    Dieter Kranz geb. Krzenciessa

  11. Falls jemand auf dieser Seite mir Auskunft über Gertrud Kulessa geb. Bieniossek geben kann, würde ich mich sehr freuen. Sie war eine Cousine meines Vaters.
    Vielen Dank
    Kornelia Rosenkranz

  12. Hallo,
    1919/1920 mußten meine galiziendeutschen Großeltern mttls. und deren 6 Kinder Posen verlassen, weil sie für die deutsche Staatsangehörigkeit optiert hatten und deshalb unter das Ausländerrecht gefallen waren. Meine Großeltern hatten ihren Besitz in Posen einem polnischen Landwirt in BORKOWITZ /Oberschlesien zum Tausch angeboten. Sein Name: Gazmanga. Sein Bauernhof war nur halb so groß wie der meiner Großeltern in Posen. Sie lebten in Borkowitz bis 1928, kauften sich danach ein Gehöft im Oderbruch. Ich wüßte jetzt gern, in welchem Borkowitzer Gehöft sie damals lebten, ob es alte Ortsansichten von Borkowitz gibt, ob es damals eine evangel. Kirche in Borkowitz oder Umgebung gab, an wen meine Großeltern , die deutsch, polnisch und russisch sprachen, ihr Borkowitzer Gehöft 1928 verkauften. Falls Sie Informationen zu meinen o.g. Fragenkomplex haben, seien Sie bitte so freundlich und kontaktieren Sie mich. Unkosten für alte Ansichtskarten ( Borkowitz) und/oder Ortsplan etc. werden selbstverständlich erstattet.
    Freundliche Grüße aus Südhessen, Lore Voigt
    Frdl. Grüße, Lore Voigt

  13. Hallo Zusammen,

    habe die vorerigen Beiträge mit Interesse gelesen und hoffe auf Eure Hilfe:

    Meine Urgroßmutter kam wohl aus Bodland – dies sind die gesicherten Daten:
    Marie NOWAK *22.2.1873 in BOD(e)LAND oo am 1.1.1896 in Schrebitz b. Ostrau mit Karl Ernst Kubisch – beide sind mit evangelischer Religion angegeben

    Ich möchte nun mehr herausfinden über ihre Vorfahren und Familie – wohin muss ich mich in Bodland wenden und wer kann mir helfen? Freue mich über jeden Hinweis – Stephanie

  14. Hallo,
    ich möchte dieses Jahr nach Oberschlesien fahren, meine Mutter ist in Bodland aufgewachsen, mein Großvater, Gotthard Eckardt, war 10 Jahre Bürgermeister von Bodland. Ich freue mich ganz besonders auf diese Reise.
    Grüße
    Barbara

  15. Hallo Brigitte,
    wenn deine Onkels Paul ,Hubert und Alois heißen sind wir miteinander verwandt.
    Conny

  16. Vielen Dank Brigitte Gutjahr.
    Ich hoffe ´dass ich damit weiter komme.
    Conny

  17. Es ist schon unglaublich, wie viele Schlesier bzw. Deutsche gegen Ende des 2. Weltkrieges aus Ihrer Heimat vertrieben worden sind! Schlesien wurde 1945 an Polen „abgegeben“ und alle (Deutschen) Einheimischen wurden entweder vertrieben, enteignet oder mussten sich dem neuen Regiem unterordnen!
    Dies ist alles sehr schrecklich gewesen und hat mit Grundrecht, Menschenwürde und Eigentumsanspruch nicht’s mehr zu tun!

    Meine Vorfahren stammen übrigens auch aus Bodland bzw. Bogacica ab, der Familienname heisst NOWAK. Meine Grossmutter lebt übrigens immer noch dort an der Ulica Kluczborska

    Gruss an Alle, die aus Schlesien abstammen.

  18. @ Sigrid Bernd und der rest 😉
    Ich freuhe mich das mein kleine bericht als „Besucher Magnet“ für familien aus Bogacica dient . Ich werde in 4 Wochen wieder in Schlesien sein . Vieleicht bringe ich wieder ein paar Bilder um euch was neues zu Bitten .

  19. Hallo,
    habe hier Namen gelesen die auch in meinem Stammbaum vorkommen.
    Zum Beispiel, Mrugalla, Ochmann, Skaletz, Kinder, Frassek, Mozygamba,
    Woznik, Chaiduk, Hyss, Piëch, Mioscka USW.
    Alle aus Bodland, Basan, Borkowitz und Wiersche.
    Mein Dank an den Webmaster für diese wirklich interessante Seite!
    Herzliche Grüße, Bernd

  20. Hallo Conny,
    zufällig komme ich auf diese Seite. Meine Vorfahren mütterlcher Seite kommen aus Bodland.
    Es gibt am Ort noch Verwandte Bieniossek, zwei Brüder meiner Mutter. Eine ihrer Schwestern
    eben Martha Bieniossek, ver. Kern lebt bei Frankfurt/Main. Aber , ob Du diese meinst, kann ich nicht wissen. Den Namen Bieniossek findet man in der Gegend relativ oft. Vielleicht helfen Dir die Namen der Eltern : Johanna und Bernhard Bieniossek.
    Brigitte

  21. Hallo
    wer kann mir bei der Suche der Vorfahren von Martha Bieniossek aus Bogacica (Bodland) helfen?
    Conny

  22. hallo,
    auf Deine Bilder von Bogacica freue ich mich schon heute. Es war für mich ein wundervoller Urlaub in dem Geburtsort meiner Großmutter und eine riesige Überraschung, als ich auf dem Friedhof fast auf jedem 3. Grab den Geburtsnamen meiner Großmutter (Wodara)gelesen hab.
    Hallo liebe Ute Zeh,
    ja es kann eine Verwandschaft bestehen über meine Urgroßmutter Rosina geb. Skaletz.
    Wer weiß?
    bis bald

  23. @Sigried – das verwundert auch mich . Vor allem das hier nicht viel zu sehen ist .
    Die Nachbar gemeinden werden überhaupt nicht beachtet Bogacica dafür wirklich sehr .
    In zwei Monaten bin ich wie jedes Jahr wieder drüben … Diesmal aber vergesse ich nicht die Bogacica und verspreche ein paar neue Bilder und vieleicht geschichten mitzubringen 🙂

  24. Immer wieder schön zu lesen, wie viele sich diese Seite durchlesen. Habe die Hoffnung , noch Verwandte kennen zu lernen.Vieleicht bis bald

  25. Hallo,
    unglaublich wieviele Menschen ihre Wurzeln in Oberschlesien haben.
    Meine Ururoma hieß Barbara Radlok geb. Skaletz und wurde 1848 geboren. Vielleicht bin ich mit Sigrid verwandt. Ob sie in Bodland geboren wurde, weiß ich leider nicht. Sie lebte in Kraskau, wo auch meine Mutter geboren wurde. In Bodland lebte eine Schwester meiner Oma, Martha Basan bzw. Behrens.

    Liebe Grüße aus Braunschweig

  26. Hallo Oberschlesier,
    freu mich so viele bekannte Namen zu lesen. Ich bin noch in Bogacica geboren und getauft und erst 1988 mit meinen Eltern nach Deutschland gezogen. Mein Vater und mein Opa gehörten zu den Malern die die Kirche vor langer Zeit mit restauriert haben. Deshalb bedeutet uns diese Kirche auch viel.
    Liebe Grüße 🙂

  27. Hallo Uwe
    vielleicht sind wir sogar um vier Ecken verwandt?
    Meine Urgroßeltern hießen Peter Wodara.
    Meine Urgroßmutter Rosina geb. Skaletz, Tochter von Johann.
    Habe ich bei meinem Urlaub in Bodland vom Pfarrer erfahre.

  28. Hallo Uwe,

    mit Interesse habe ich die Namen Jacob und Maria Mrugalla gelesen. Das sind wahrscheinlich meine Ururururgroßeltern. Den Vater der beiden habe ich auch noch.
    Letzte Woche habe ich sogar die Anzeige des Todes von einem der Kinder bekommen.
    Es ist die Anzeige des Todes von Valentin Mrugalla. Auch die die Anzeige vom Tod der Frau Valentins habe ich.
    Kannst Dich ja mal melden, dann klären wir mehr 🙂 bernddittrich(a)online.de

    Gruß, Bernd

  29. Ich freue mich und Staune das immer wieder neue Besucher finden immer noch den weg zu mir . Leider obwohl war ich Dieses Jahr wieder in Bodland gewehsen und sogar mit der Kamera habe ich die Kirche noch einmall Fotografiert . Leider alle Bilder aus dem Tag habe ich auf unerklärliche weise verloren . Schade es waren wirklich schöne Bilder gewesen und sogar in der Kirche habe ich Licht bekommen …es war wirklich wunderschön

    Vieleicht bei nächsten Besuch werde ich die Aufnahmen wiederhollen .

  30. Sigrid bei mir in der Familienforschung steht der Name Rosina Wudara/Wondara Bodland

    Hallo Bernd, bei mir in der Familienforschung tauchen die Namen Jacob und Maria Mrugalla aus Bodland auf.

    Würde gerne e-mail Kontakt aufnehmen um mich auszutauschen.
    gruss uwe

  31. Hallo,
    bin jetzt endlich im Geburtsort meiner Großmutter gewesen und von der Freundlichkeit der dort lebenden Menschen sehr erfreut. Jeden den ich über die Familie meiner Gr0ßmutter fragte, gab mir bereitwillig Auskunft.Besonderen Dank an den dortigen Pfarrer, der mit uns die Kirchenbücher durch ging. So erfuhr ich die Namen meiner Urgroßeltern Peter und Rosina Wodara. Sogar deren Eltern. Also mehr als ich erwartet hatte.
    Die Kirche ist wunderschön.
    Wäre schön wieder mehr von diesem Ort zu hören.
    lG Sigrid

  32. Habe mit interresse Deinen Artikel gelessen. Wünsche mir bald in die Heimat meiner Großmutter Margaetha Wondora zu reisen. lese hier nur posetives und bin schon ganz neugierig.
    Danke

  33. ich bin in Zwei Wochen auch in Schlesien … wer weiss vieleich werden wir uns sehen 😉

  34. Hallo,

    ich bin 22 Jahre alt und fahre immer noch jedes Jahr hin. (Manchmal sogar öfter :))
    Ich liebe es dort, ich komme direkt aus Bogacica und liebe dieses Dorf. Und den Pfarrer Golombek ;). Er gehört einfach dazu.
    Der Staw ist natürlich auch ein Schmuckstück.

    In 3 Wochen bin ich wieder da. Ich freu mich

  35. Wunderschöne Kirche! Meine Oma stammte aus Bodland und wurde hier auch getauft.
    L.G.Conny

  36. Hallo, durch Zufall bin ich auf Ihre Seite gestoßen. Seit 2006 forsche ich über Pfr. Hugo Springer. Er war zur deutschen Zeit, 1935-1939, Kaplan an der Dreifaltigkeitskirche. Deswegen habe ich Bodland auch schon einmal besucht. Hat jemand noch Informationen aus dieser Zeit.

    Liebe Grüße

    Jens Schmidt

  37. @Reiner – Danke für dein Angebot . Ich hab noch NIE ein Gastbeitrag geschrieben .. also muss mich erst mental vorbereiten .
    Natürlich habe auch ich deinen Blog ins meinen Blogroll eingetragen .

  38. Super, du fotografierst auch Panoramen.
    Vielleicht willst du mal ein Panorama als Gastbeitrag bei mir posten, oder ich poste mal eines bei dir.
    Ich werde deine Seite mit in meine RSS-Blogroll aufnehmen, da hast du schon wieder einen Feed mehr für Wikio.

    Gruß, Reiner

  39. Hallo Saskia
    es freut mich das Dir dieses kleines Bericht gefällt .
    leider ich selbst komme nicht ganz von Bogacica und selbst habe nur die Infos die hier stehen .
    Schade … ich bin auch auf der suche nach mehr infos über die wunderschöne Kirche , leider im Netzt habe ich nichts neues gefunden.
    Vieleicht bei nächsten besuch werde ich mit dem Pfarer in konntakt kommen um an paar neuen Informationen zu kommen

  40. dziendobry=)

    Vielen Dank für diesen spannenden und wirklich informativen Artikel. Mir wird erst jetzt bewusst wie „alt“ mein Lieblingsdorf ist. Gibt es denn eigentlich noch mehr Informationen über die Geschichte von Bogacica?

    Es interessiert mich wirklich sehr, da ich dort jedes Jahr mindestens zweimal, wenn nicht auch öfter, meine Familie besuche und Bogacica praktisch mein zweiter Wohnsitz ist=)

    Viele Grüße!

  41. @Adriana – wie ich lese verbindet dich mit der wunderschöne Kirche sehr vieles . Es war bestimmt ein fantastische ereigniss und noch dazu vor solsche Kulisse .
    Ich bin zu Zeit wieder in Schlesien (20 km von Bodland entfernt) und Plane eine Kleine Fototour durch die Kirchen zu machen .Wer weis vieleicht auch Bodland und die schöne Barocke Kirche zu „besuchen“

  42. hallo,
    tolles bild dieser kirche.
    ich selbst bin zwar 27 jahre alt aber habe bis zu meinem 5. lebensjahr in bodland gewlebt und gewohnt und seitdem verging auch kein jahr/sommer wo wir nicht hinfahren. es leben immer noch einige familienmitgleider in schlesien und auch wir hier in deutschland fühlen uns dieser gegend sehr sehr verbunden. unbeschreibliches gefühl was unter die haut geht.
    P.S. im letzten jahr gaben ich und mein mann uns in dieser kirche das JA-Wort… wunder wunderschön.

  43. @Bernd – es freut mich das es dir gefällt .
    In 2 Wochen fahre ich in Urlaub nach Schlesien , da bringe ich wieder ein paar interessante Bilder aus Oppelner Land – Kreuszburg und umgebung .
    Viele Grüsse

  44. Hallo und grüß Gott,
    vielen Dank für die Fotos dieser herrlichen Kirche.
    Die Vorfahren meiner Mutter stammen alle aus der Kreuzburger Gegend und in Bodland konnte ich meine Ahnen bis 1762 finden. Thomas Mrugalla war der gute Mann und er muß diese Kirche auch schon gesehen haben.
    Herzliche Grüße, Bernd

  45. @ Martina – Es freut mich das Dir die Bilder gefallen . Es ist wirklich eine Wunderschöne Kirche die ca 15 km von meinen “ ImmerwiederUrlaubsOrt“ liegt .

  46. Hallo Mariusz Launer,

    wie schön ein Foto der Barockkirche Hl. Dreifaltigkeit in Bodland/Bogacica zu finden, denn hier wurden einige meiner Vorfahren namens KLIMEK und SMYREK getauft und getraut. Meine Großeltern flohen am 19. Januar 1945 vor der anrückenden Front von Namslau über Böhmen nach Naumburg/Saale, wo ich 1969 geboren wurde. Der schlesischen Heimat ist unsere Familie immer noch verbunden.

    Viele Grüße

    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*