Schloss Martfeld im Schwelm – HDR Versuch

schwelmhdr
Mein erste versuch mit HDR ( oder ist das Tone Mapping ) Bearbeitung .
Schon lange habe ich versucht das hinzukriegen . Leider immer wieder waren die Ergebnisse nicht zufrieden stellend .
Erst heute ist es mir Gelungen endlich ein ergebnis zu erzielen die mich selbst überzeugt .

Tollkirsche – es wird langsam bunt

img_4320
Endlich ist So weit ….
Die Tollkirsche Atropa bekommt endlich Ihre ersten Blüte .
Das erste Eindruck ist allerdings ein wenig enttäuschend … habe mir die Blüte ein wenig Größer vorgestellt .

- Atropa – Tollkirsche von 17 Februar
- Tollkirsche – erste Blätter von 31 März
- Tollkirsche – Paart III – Etwas gewachsen von 15 April
- Tollkirsche – Paart IV – Kleine Riese von 09 Mai
- Tollkirsche – Erste Knospen von 18 Mai

Was neues aus Schloss Schwarzengrund in Kopice

Es freut mich ungemein, wen der kleine Photoblog, trotz der vielen Fehler und nicht immer interessanten Bilder ihre Leser findet, die ihr da sein mit einem kurzen Kommentar verewigen .
Aber noch mehr freut es mich, wen die Besucher versuchen den kleinen Blog mit eigenen Bilder aufzuwerten . Nicht immer bin ich in Stande, die zu zeigen aber bei Themen die mir persönlich an Herzen liegen, mache ich das mit freude .

Eine von diesen Themen ist das Schloss Schwarzengrund in Koppitz , das ich im Januar 2009   hier vorgestellt habe . Es ist kein gutes Bericht – dafür fehlt mir einfach das schreib Talent , trotzdem gehört er zu den meist besuchten Berichten auf czoczo.de – was mich wirklich überrascht und freut .

Gerade zu dem Schloss habe ich letztens ein paar Bilder bekommen .
Folker schickte mir ein Paar Bilder von seinen letzten Besuch dort .
Thomas (aus den weiten Südafrika) schickte mir eine alte Postkarte aus Familien bestand – die wird meine kleine Postkarten Sammlung von Schloss Koppitz erweitern.
schloss-in-koppitz-bearbeitet

Ich Danke euch für eure Beiträge sehr !

More

Duisburg Innenhafen

So schön war er damals nicht …
Diese Gedanken sind mir gekommen wo ich die Drei Damen auf dem Steg  gesehen habe .
img_4261
Bereits beim ersten Spatenstich trug der Duisburger Innenhafen das Etikett “Zukunftsprojekt”.
Damals diente er unter anderem als Umschlagsplatz für ungeheure Mengen Grubenholz, das von den Ruhrzechen benötigt wurde. Die Getreidesilos, die ebenfalls im Innenhafen angesiedelt waren, machten ihn zur “Kornkammer des Reviers”.
Über 100 Jahre später ist vom Grubenholz nicht mehr viel übrig geblieben. Das Bild wird jetzt von modernen Gebäuden geprägt.
Die zukunftsweisende Architektur machte den Innenhafen schnell zu einem der Duisburger Highlights More

Mit dem Rad nach Hattingen

Endlich ist auch bei uns der Sommer gekommen . Rechtzeitig zum Wochenende wurde draußen sonnig und wolkenlos , also stand nichts im Wege das neue Fahrrad von Mike auszuprobieren .

Obwohl wir uns schon lange auf diese Moment gefreut haben , wurde nichts unternommen um die erste Fahrt des Jahres vorzubereiten . Es sollte schon eine nicht zu kurze Strecke sein (von mir bestimmt natürlich) , wen möglich im Wald und ohne große Steigungen .
In Wuppertal wurden letzte Zeit sehr viele solche interessante Trassen gebaut . Alle haben bei einem Punkt aber die vorgaben nicht erfüllt . Die Steigungen . Egal wo man fährt es sind überall Berge, die man schon überwinden könnte aber für das erste mal ,habe ich das für zu übertrieben gefunden .
dscf0076_0
Es musste also eine Strecke außerhalb sein .
Und dafür wurde der Weg von Sprockhövel nach Hattingen von mir gewählt . Ein fantastische Fahrrad/Wanderweg, der auf der Alten 1984 stillgelegte Eisenbahntrasse Hattingen-Wichlinghausen gebaut wurde. More