Verlassene Haus


Manchmal findet man auf dem weg Objekte die man so gerne Aufnehmen will aber immer wieder irgend was nicht stimmt . So ist auch mit diesem verlassenen Haus passiert .
Erste mal habe ich auf das Interessante Foto Location letzte Jahr in Herbst getroffen . Das Baum auf der rechte Seite stand damals noch mit Goldenen Blättern bedeckt und förmlich leuchtete im Untergehende Sonne . Es war ein Moment die mich so bewegt hat … leider habe ich keine Stativ dabei gehabt und eine Falsche Linse auf der Kamera . Die gemachte Bilder waren schön aber nicht schön genug um die hier vorzustellen . Ein paar Tage später bin ich wieder dort gewesen leider die Sonne war schon unter und der Stimmung …. ganz anders . Trotz dem diesmal habe ich das Stativ und richtige Linse um wenigstens die Aufnahme zu machen .
Zufrieden war ich wieder noch nicht …es fehlte einfach was . So landete auch dieses Bild in „Archiv“ mit dem Hoffnung das nächste Jahr kommt wieder Herbst und schöne untergehende Sonnen . Es gab auch solche Momente , allerdings ich selbst war für das Wiederholung einfach nicht bereit . Immer wieder irgendwas hat mir den weg dorthin versammelt . Bin ich Stinke sauer auf mein Terminkalender und meine Faulheit … jetzt muss ich wieder ein Jahr warten .


Nachtrag…
Nach der gerechte Kritik von Markus habe ich versucht das bild noch einmal zu Verkleinern . Leider ohne grosseren erfolg . In gegenteil . Irgendwas läuft bei mir GANZ Falsch . die Bilder sehen auf Ligtroom ganz anders als ich die hier im Firefox bzw. Explorer sehe . Und dazu die Schärfe artefakten … seit gewisse Zeit alle meine Bilder sehen so Besch… aus in Internet . Ich muss an meine Verkleinern Technik arbeiten . Bin gespannt wie Ihr eure Bilder für Internet verkleinern?

Erzählt es weiter ...

6 Replies to “Verlassene Haus”

  1. @Proper – Du Krigst das Hin , musst Du nur Probieren . Wir könen irgendwan zusamen ziehen um ein wenig zu Trainieren …. Danach zu Jäger90 mit Laptop die Bilder ein wenig zu bearbeiten

  2. HI Marius, ich finde das Bild Klasse und wäre sehr froh, solche Bilder auch einmal hinzubekommen.

  3. Czoczo, sei mal nicht zu hart zu Dir selbst, denn »grottenschlecht« ist das Bild nun wirklich nicht. Das Foto ist klasse.

    Zum Thema verkleinern. Normal mach ich mir da auch keine großen Gedanken drum, lass es meistens Lightroom erledigen. Ich les‘ aber öfters, dass man in Photoshop (oder anderen Programmen) durchaus mehrfach verkleinern sollte, also nicht direkt auf die Zielgröße, sondern über eine oder mehrere Zwischengrößen. Auch ist das in CS6 voreingestellte Verfahren (»Bikubisch schärfer«, oder so ähnlich, hab grad Windows nicht gestartet) wohl teilweise zu aggressiv, so dass man hier durchaus wieder auf das normale bikubisch zurückschalten kann.

  4. Hallo,
    ein ganz feines Foto ist das. Ich habe mich bislang noch an kein Abend bzw Nacht HDR herangewagt. Das Bild ist gelungen und ja es ist meckern auf hohen Nivieu 🙂 Allerdings finde ich Kritik auch immer erlaubt – auch wenn es subjektiv ist, denn jeder mag es anders.

  5. @Markus – Du hast volkommen recht … Ich weis nicht was ist passiert . Oder anders ich weis genau was passiert ist … Ich hab das Bild durch eine Aktion verkleinert und ohne zu schauen ins Blog reingesetzt obwohl ich weis das die Aktionen letztens sehr merkwürdige ergebnisse liefern .
    Ich muss das Bild umtauschen . es sieht wirklich groten schlecht nicht nur die schärfe aber auch die Farben …. Ich hab vor ein paar Tagen mein Monitor Kaliebriert … ob es davon kommt ? Das Bild liegt inzwischen zimmlich lange in meinem Archiv und wurde bearbeitet mit ganz anderen Monitor einstellungen als jetzt . Bin gespant was ich noch aus dem Bild rauskitzeln kann

  6. Schönes Foto, schöne Stimmung, gefällt mir sehr. Wenn ich mich nicht täusche, liegt es fast vor meiner Haustür, aber zu diesen Uhrzeiten bin ich natürlich auch nie dort. Als Anregung: Ich hätte vielleicht den Boden vom Schärfen ausgenommen – falls es jetzt nicht nur durch die Verkleinerung des Bildes auftritt. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Das Bild hat was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*