Wuppertal ganz nah …(.) – Dicke – Ibach Treppe


<meine Stadt> ganz nah ...(.) - powered by CZOCZO
Die Dicke-Ibach-Treppe ist eine gründerzeitliche Treppenanlage, die 1897 errichtet wurde. Sie verbindet das Parkgelände der Barmen Anlagen mit der höher gelegenen Joseph-Haydn-Straße.
Die dreiläufige Treppe weist einen gegenläufigen Richtungswechsel auf, so dass die Treppe einen z-förmigen Grundriss besitzt. Zwischen dem unteren Podest und den beiden oberen Treppenläufen erheben sich die Mauern einer burgartig wirkenden Aussichtplattform, wobei sich im inneren Winkel ein turmartiger kleiner Pavillon befindet. ( Quelle-Wuppertal.de )

Wuppertal besitzt sehr viele öffentliche treppen . Manche interessant und schön wie diese andere wiederum …. ein wenig Interessant .



Erzählt es weiter ...

3 Kommentare zu “Wuppertal ganz nah …(.) – Dicke – Ibach Treppe

  1. Uiih, das ist ja ein ganz wunderbares Motiv! Und Du hast es sehr schön in Szene gesetzt! Toll!

    Dabei ist mir aufgefallen, dass ich leider meine für November gedachten Fotos völlig auf der Speicherkarte vergessen hab*seufz*

    Also werd ich sie demnächst zeigen, falls Du Dein Projekt weitermachen willst.
    Die Idee ist echt toll, aber es machen sooo wenige Leute mit, vielleicht war ja der Zeitpunkt des Starts nicht ganz so günstig. So kurz vor Weihnachten scheint es ja vielen so wie Dir (und auch mir) zu gehen. Da hat man einfach keine Zeit zum Fotografieren oder wenn doch, dann fehlt die Zeit zum Bloggen, oder man kann sich einfach nicht aufraffen, vielleicht weil das Wetter so mies ist, oder, oder, oder!

    Ich wünsch Dir jedenfalls ein frohes Weihnachtsfest und
    liebe Grüße über die Wupper
    little.point Claudia

  2. Eine schöne Collage, die in sich stimmig ist. Eine Zusammenstellung, welche sicher so auch als Postkarte verkauft werden könnte.

  3. Hi Marius, gute Idee das Motiv als Collage aufzuarbeiten. Auch interessant wie ich finde sind die Infos, da hat man als Aussenstehender dann doch noch etwas Input.Das kleine Türmchen umgeben von Herbstfarnem hast du schön in Szene gebracht.

    Gruss
    Olaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*