Neu zu Hause für die Fische

Schon seit Jahren steht bei uns im Esszimmer ein 200 Liter Aquarium . Wunderschöne Unterwasser Landschaft direkt zu Hause. Das war meine erste Gedanke , als ich das Aquarium vor sechs Jahren mir (uns) gekauft habe . Mit Leben befühlt voller Pflanzen und Fische, war das ein echter Hingucker und ein wahrer Magnet für die kleinen Besucher unseres Hauses .
Leider war in der letzte Zeit immer weniger Leben drin . Durch falsche Einstellung oder einfach nicht genügend Pflege veränderte sich das Aquarium in ein trauriges und „Totes“ Unterwasser Wüste .
Seid langen haben die Algen und Schnecken für sich das Lebensraum beansprucht und alle Pflanzen befallen . Es fand ein Monate langer Kampf an, bei dem ich den kürzeren gezogen habe .
Es blieb mir nichts anders übrig als alles von neu anzufangen .

Nun war es also so weit . Nach einer langen Vorbereitung Zeit haben wir uns gestern an die Arbeit gemacht um das Aquarium neu zu gestalten und wieder unseren Fischen ein neues zu Hause zu geben . Diesmal allerdings war auch die Kamera mit dabei um unser Abenteuer mit dem Aquarium zu Dokumentieren .

Die erste Bilder sind schon Fertig … obwohl, das was sie Zeigen, nicht das ist was ich mir vorgestellt habe . Aber wie ich mich Erinnern kann , auch damals vor 6 Jahren haben wir die gleichen Probleme wie heute gehabt . Trübes Wasser und Pflanzen, die keine Kraft hatten in der neue Erde Ihren halt zu finden .
Es wird aber besser … Hoffe ich wenigstens 🙂

Mit diesem Beitrag will ich eine neue Foto-Serie starten, über meine Aquarium und seine Bewohner .

Erzählt es weiter ...

2 Kommentare zu “Neu zu Hause für die Fische

  1. Oh Man Du bis mir eine … Aber Du kanst doch nicht kleine Fische in der Pfane Hauen… Sie mussen erst wachsen und ein Platz dazu haben , oder ? gggg

  2. Also mein zu Hause für Fische sieht anders aus: Hat nen Gusseisernen Boden, zwei Flammen kann bis zu 400°C Garraum Temperatur erreichen und ist optimal bis zu einer Größe von Schwertfischen *ggggggg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*