ikcelam Złota Klatka


ikcelam Złota Klatka … es ist ein Atelier , eine Galerie und ein Ort wo viele interessante Treffen und Gespräche stattfanden, in einem .
Vor allem aber ist es sein Zufluchtsort und Platz für lange Meditationen über „Leben und Tod“ … ein Ort wo Mirosław Malecki sich zu ikcelam verwandelt, und sein Leben und Lebensgeschichte in jeder ecke und in jedem Bild einfach zu spüren ist .

Es ist das was man mit den Augen sieht , aber auch das was man mit dem Herzen und Seele sehen will …
Das alles ist – ikcelam Goldener Käfig .


Es ist endlich vollbracht . Nach langen hin und hier habe ich endlich ikcelam Goldenen Käfig zu ende gesetzt . Fehler …viele Fehler haben mir einfach das „leben schwer gemacht“ … und die mag ich nicht in meinen Panoramen sehen, vor allem wen es um ein solch „Wichtiges“ Panorama geht wie dieses hier . Lange … zu lange ist es her, wo ich ein 360° Panorama letztes mal gemacht habe . Deswegen auch das „ikcelam Złota Klatka” wird vorerst nur in solch einer Version geben ( so werden auch die Stichfehler nicht so sichtbar 🙂 ) Bei meinen nächsten Besuch bei ikcelam werde ich das Bild noch einmal machen müssen und dann … abwarten .

Erzählt es weiter ...

4 Kommentare zu “ikcelam Złota Klatka

  1. Olaf …bei eine Volle Kugel streckt sich die Panorama Quasie von alleine . Es ist also ein ergebniss eine Kugel die auf eine Fläche gelegt wird … Das erreichts Du bei Pano Aufnahmen mit Fisheye oder aber bei Aufnahmen mit mehreren reihen

  2. @Olaf – schön das es dir gefällt .
    Nein ikcelam ist keine Familie aber seit Sommer ein Gute Freund … könnengelernt habe ich ihn durch eine andere Bekantschaft – ein bericht über dem ikcelam habe ich vor einem Monat schon geschrieben – folg meine Link im Text hell Blau – oder hier http://www.czoczo.de/2013/08/16/miroslaw-ikcelam-malecki/

    zu dem Bild …JKa das ist eine 360° Panorama allerdings Unten fehlt ein unwichtige stück der mir zu viele Probleme verursacht hatt

  3. Hey, jetzt hast du es ja hinbekommen. Kannst du mir verraten wie man so was macht, sieht verdammt interessant aus. Könnte mir vorstellen, dass es ein 360° Pano ist welches dann gestreckt präsentiert wird, oder irre ich mich?
    Ist auch ein sehr interessanter Ort, Familie? Oder wie bist du mit den Künstlern in Kontakt getreten?

    Gruss
    Olaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*