Jüdischer Friedhof in Kraskow


Kein Schild zeigt der Richtung , kein Weg führt dort hin . Mitten im Feld, in einer „Baum Oase“ , fand die letzte Ruhestädte einer kleinen Jüdische Gemeinde aus Kraskow in der nähe von Kluczbork .
Gegründet in der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts ist heute Denkmalgeschütz von Polnischen Stadt und wirkt ein wenig als hätte man den Friedhof vergessen . Umgeworfene Grabsteine zugewachsen durch Knie hohen Gräser und Büschen , beweisen das nicht viele Menschen ihren weg dort finden . Und Gut so . So bleibt der Friedhof ein kleiner Geheim Tipp für Menschen, die sich mit Geschichte ihres Landes auseinander setzten wollen .

Übrigens , so vergessen ist der Friedhof auch nicht wie es dieses Bild beweist …
Es ist einfach so Hinterlassen wie es ist . Und das obwohl ein wenig Fremd , für Regel und Ordnung orientierten Menschen , so finde ich einfach „ROMANTISCH“ .

vor ein paar Jahren war ich auf einem Jüdischen Friedhof in Wuppertal gewesen

9 Kommentare zu “Jüdischer Friedhof in Kraskow

  1. Beindruckende Bilder – ein „versteckter“ Friedhof in der Landschaft und dazu passend diese Lichterscheinungen … ohne den Text würde jeder noch die Baumgruppe sehen 😉 aber der Weg hat sich gelohnt! LG Steineflora

  2. Hallo Marius,
    sehr schön und interessant ist diese s/w Serie! Das erste Bild und Nummer 9 sind meine Favoriten! Die übrigen haben für mich zu starken Kontrast; da gehe ich mit Jan einig.
    Liebe Grüsse
    Esther

  3. Hallo,
    das erste Foto ist mein Favorit:
    So klar, kontrastreich, blitzend…..das hat etwas, vor allem ganz viel Stimmung!
    Ich wünsche Dir einen angenehmen Donnerstag,
    moni

  4. Hi Jan …schön dich wieder hier zu sehen 😉
    Mit dem Kontrast hast Du ein wenig recht obwohl ich meine SW Bilder sollten Kontrasstreich sein …ob gerade diese hier sind aber passend dafür …da bin ich mir nicht ganz sicher .

  5. Hallo,
    na dann schaue ich mal wieder hier rum und ich muss mal die Tage noch ein bissl mehr schauen. Viel passiert hier und ich habe kaum einen Kommentar geschrieben. Deine s/w Bilder gefallen mir immer sehr gut, wenn gleich ich auch der Meinung bin etwas weniger Kontrast kann auch nicht schaden…. aber vielleicht nur deswegen, da ich gerade auf dem weniger Kontrast Trip bin :-).
    Gruss Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*