Analoge schritte


Heute habe ich seit Jahrzehnten das erste mal eine Analog Kamera nach draußen genommen .
Analoge Fotografie ist seit paar Wochen das Thema bei mir.Ein Thema, welches mich schon seit Jahren beschäftige aber erst jetzt so richtig der Antrieb kam .
So richtig, dass ich nach det Canon d100 ( meine erste „Richtige“ Kamera ) und Practica, welches ich vor ein paar Tagen aus Polen mitgebracht habe eine Dritte mir besorgte . Und gerade diese bekam seine Chance etwas frischen Luft zu schnappen … und mal das zu sein wofür es gemacht wurde. Für den erste Test nutzte ich ein, über 15 Jahre, alte Filme, welchem ich noch im Schrank fand .
Aber für den Test sollte es reichen … leider ist er bei der Bild bei Rückwickeln gerissen und somit sind auch die erste Bilder unwiederbringlich weg …. so ist es mit der Analoge Fotografie .
Aber das gleiche kann es auch bei der Digitale passieren wenn die Speicherkarte ihren Geist abgibt .
Ergebnisse aus dem heutigen Tag, wenn überhaupt, werden erst in ein paar Tage zu sehen sein . Ich muss erstmals den zweiten farbigen Film „verschießen“ und dann beide zum Entwickeln bringen .
Danach werde ich endlich den zweiten Schritt wagen und mit Schwarz/Weiß Fotografie anfangen und mit dem selbst Film Entwicklung .
Alle nötige Utensilien sind inzwischen angekommen und warten auf ihren erste Einsatz.

Ein Kommentar zu “Analoge schritte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*