Frühlingsnacht

Frühlingsnacht

Übern Garten durch die Lüfte
Hört ich Wandervögel ziehn,
Das bedeutet Frühlingsdüfte,
Unten fängt’s schon an zu blühn.

Jauchzen möcht ich, möchte weinen,
Ist mir’s doch, als könnt’s nicht sein!
Alte Wunder wieder scheinen
Mit dem Mondesglanz herein.

Und der Mond, die Sterne sagen’s,
Und in Träumen rauscht’s der Hain,
Und die Nachtigallen schlagen’s:
Sie ist deine, sie ist dein!

Joseph von Eichendorff

Lange habe ich gesucht nach einem passende Aufnahme für das Graustufen Projekt.
Leider obwohl überall schon Frühling ist zu spüren, ich fand nichts was mich so wirklich bewegt hätte. Am ende meine Wahl ist auf ein Bild gefallen der ich am Sonntag gemacht habe. Dazu eine „Ganz Dezent“ Bearbeitung mit schon fast vergessene NiK Filter und fertig ist mein Beitrag.

Erzählt es weiter ...

4 Replies to “Frühlingsnacht”

  1. Cool. Das ist doch eine perfekte Umsetzung. Die Blüte zart im Vordergrund und der raue verrauschte Hintergrund. Toll!
    VG Jan

  2. Sehr schöner Frühlingsbote. Von mir auch einen angenehmen Start in die neue Woche.

    LG, Gerd

  3. Hallo Marius,
    ist die Struktur absichtlich so rau?
    Ein spannendes Foto dieses Frühlingsboten.
    Angenehmen Wochenstart
    moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*