Verschollen


manchmal ist es so . Man besucht ein paar Interessante Orte an einem Tag und schon ist ein Problem entstanden – was soll man eigentlich Zeigen.
Dann kommen ein zwei Bilder die man auf das ON1 Werkbank werft und die restliche Bilder die auch Interessant sein kennen werden Vergessen …
So ist Passiert mit dem Schloss aus Hülchrath. Ein Bild habe ich sehr schnell gezeigt … und das wars.
Aber gut so … heute habe ich die Bilder neu Entdecken und dadurch kann ich wenigstens eine davon in Black & White Zeigen und mein eigene Projekt unterstützen.
Zum Bild :
HDR aus 5 Bilder in Photomatix Pro 6 (Beta Version) zusammengesetzt
Weitere Bearbeitung entstand in ON1Photo RAW
Erzählt es weiter ...

8 Replies to “Verschollen”

  1. hallo Els
    Is no problem . English a little I also understand and that which I do not understand … translated to me Google 😉 (I write anyway with Google translation so many errors)
    I thank you for your comment and wishes you a nice Sunday still
    Love greetings czoczo

  2. Hallo Marius,
    My German is not so very good, I can read it and I can understand it when people are talking, but writing…. I hope you don’t mind I’m writing in English (better than Holländisch I think 🙂 )
    Beautiful pboto, i like the point of view and the beautiful sky, a bit dramatic !
    Very beautifully composed shot !
    Wish you a nice Sunday,
    Els

  3. Super sieht dein Bild aus, lieber Marius! Deine Bearbeitung ist vom Feinsten! Das Bild wirkt sehr dynamisch.
    ILiebe Grüsse Esther

  4. Sehr schöner Monatsbeitrag von Dir, mit schönen Kontrasten in Black & White!

    Liebe Grüße, Gerd

  5. Eva – Wirklich Tolle Kommentar! Danke !
    ich freuhe mich immer wieder wenn „neue Blut“ bei mir vorbei schaut und lässt was von sich hören.
    Es gibt mir ( und bestimmt jedem von uns ) eine gewishet das das was man Tun ist richtig
    Liebe Grüße

  6. Hallo,

    gerade überlege ich mir, ob ich es nicht auch mal wage bei dir mitzumachen. Ich habe da am Sonntag einiges auf einer Fotoausstellung mit zwei großen Künstlern gesehen und habe mir ein wenig Anregung geholt.
    Das erreiche ich zwar nie, aber ich werde es mal versuchen.

    Es ist schon wieder mal erstaunlich, was der Einzelne in so einem Bild sieht. Ein Foto, das ich toll finde, sehe ich aber etwas anderes darin.

    Mich erinnert es eher an ein Gedicht von Conrad Ferdinand Meyer. Der Reiter kommt abends zum Schloß bei Sturm und bittet um Einlass.

    Oder es erinnert mich an einen uralten englischen Gruselfilm.

    Das ist nicht böse gemeint, im Gegenteil, das Bild ist so dynamisch und man überlegt sich, was wohl hinter diesen Mauern so passiert.

    Lieben Gruß Eva
    ich nehme mir den Link und da Bild mal mit.

  7. In SW siehts richtig gut aus. Hier hat man die Strukruren und Texturen schön im Nahkampf nebeneinander. Für eine Fotoserie hätte ich mich dann aber für das farbige Bild entschieden. Man könnte auch eine kleine Serie machen, das Schloss im gesamten mit ein paar unterschiedlichen Perspektiven und dann mit einigen Detailaufnahmen garnieren, könnte ich mir recht spannend vorstellen. Hierbei die Bildbearbeitung dann verstärkt einsetzen.
    Ich habe die Voll von Photomatix Pro 4.6.2 muss mal schauen ob ich auch irgend wie updaten kann.

    Gruss Olaf

  8. Hallo Marius,
    wunderbares Foto, so lebendig und doch so viel Stille ausstrahlend!
    Angenehmen Sonntag und lieben Gruß
    moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*