Helios-44M 2/58mm – eine echte Alternative


Ist Helios-44M 2/58mm – eine echte Alternative?
Solch eine Frage habe ich mir vor fast sechs Jahren gestellt.
Damals bin ich mit voller Begeisterung in die Materie DSLR und Analoge Objektive eingestiegen. Leider haben die ersten Tests gezeigt, dass obwohl man Problemlos die Beiden verbinden kann, die Ergebnisse sind mit Vorsicht zu genießen sind. Die Bilder waren unscharf und die Schärfe einzustellen war NUR Glücksache.
Erst ein halbes Jahr später, wo ich mir eine neue Kupplung besorgt habe, waren die Bilder auf einmal brauchbar. Aber mit dem Kauf von Canon 50mm 1,4 ist die Luft nach weiteren Proben mit Helios raus. Wozu sich mit einer Analoge Technik beschäftigen, wenn man alles per Hand einstellen muss und obwohl man im Rücksack eine Moderne Canon Linse mit sich trägt.
Seitdem verschwand Helios im Schrank und wartete … Bis heute !
Ja nach so viel Jahren habe ich wieder mal den alten Helios herausgeholt, und wen ich mich nicht Irre, ist dass das erste mal auf den Canon 7dMarkII daraufgesetzt.
Die Ergebnisse sind einfach FANTASTISCH. Wieso ist jetzt alles auf einmal Perfekt ?
Gute frage auf welche ich keine Antwort habe.
Aber schaut selbst … und sagt mir, wie euch die Ergebnisse von dem Analoge Glas gefällt.

Heutige Spaziergang um die Baustelle in Döppersberg hat als Motiv für die Tests gedient.
Ein paar Bilder mit andere Linse zeige ich euch Morgen

Erzählt es weiter ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*