Ein wenig „Gewildert“


Am Samstag hab ich ein wenig „Gewildert“, und Janusz und sein „Revier“ unsicher gemacht .
Leider das Wetter war für fotografieren nicht ganz Ideal, also auch die Bilder sehen …
na ja so wie das Wetter .

Trotz dem, es war wirklich schön zu sehen was die Dortmunder in den Letzten Jahren dort geschafft haben .
Wo vor „kurzen“ tausende von Menschen noch Stahl gekocht haben , heute entstanden ist dort ein Erholung/Wohngebiet . KLASSE Dortmunder ! Es geht wen man nur will .

Übrigens und so sah die Ecke noch vor ein paar Jahren aus


Erzählt es weiter ...

Dentallabor Anna Jędrak


Der diesjährige Urlaub bot viele Möglichkeiten Fototechniken zu nutzen, die man schon lange nicht genutzt hat ,ob es die Nachtfotografie ist oder Fotos mit Grau Filter bis zur Panorama Fotografie .
Fast ein ganzes Jahr ist vergangen seit dem ich meine Letzte Panorama geschossen habe . Doch so lange ? und das trotz einem Fisheye Objektiv, der solche Aufnahmen so einfach macht .
Asche auf mein Haupt
Der Besuch bei der Fam. Widera war das erste dieses Jahres – gelungene Aufnahme und ein paar Tage später konnte ich das Dental Labor von Anna Jędrak „Panoramisieren“ .
Es waren zwei Interessante Tage, bei dem ich meine Vorgehensweise ein wenig anpassen müsste um ein fast Professionelles Ergebnisse zu bekommen . Um eine total saubere Kugel zu bekommen reicht es immer noch nicht, aber das selbstgemachte Nodalpunkt Adapter hat sich gezeigt, trotz kleinen Verschiebung als gute Lösung . Trotz dem um bessere und vor allem Saubere Ergebnisse im Kugel zu bekommen , ist es Notwendig einem Genauen und vor allem Stabilen Kopf wie den NodalNinja zu kaufen.

Übrigens, wenn jemand Probleme mit seinen Gebiss haben sollte, und zufällig in der Nähe von Opole/Olesno sein sollte ,kann ja gerne einmal bei Dentallabor Anna Jędrak vorbei gehen .

Erzählt es weiter ...

Widera Mühle 2014


Besuch bei der Familie Widera und Ihre Mühle gehört inzwischen zu einer Tradition .
Die zweihundert Jahre alte Wassermühle bietet wunderschöne Motive für jeden Liebhaber von Industrie Fotografie .
Für mich bietet sie aber noch mehr … meinem Opa gehörte vor dem Krieg eine ähnliche Mühle die leider zestört wurde .
Jetzt kann ich Erfahrung sammeln, und die Geschichten die meine Oma und mein Vater mir früher erzählte haben, Live erleben . Ein Gefühl das bei mir jedes mal Gänsehaut verursacht .

Disjährige Besuche auf der Mühle in Thule wurde schon fast voll Organisiert . ikcelam ( mit kleinem i) und ich wurden herzlich eingeladen von Kristina , der Müllerstochter , die gerade ihren Urlaub bei ihren Eltern verbringt .
Kaffe & Kuchen, sowie viele Interessante Geschichten über die Mühle … es war eine Fantastiche gemeinsame Zeit .

Großen Dank auch an Kristina und Ihrer Mutter, die alles Versucht haben ein Zugang zu einer altne Kirche in Bierdzany zu bekommen .
Unsere Anfrage dort ein paar Bilder zu machen, haben bei dem örtlichen Pfahrer kein Verständnis gefunden, und nach langer Pertraktation – haben wir eine Absage bekommen  … es war für mich ein wenig unverständlich , aber ich musste das Akzeptieren . Obwohl ein Nachgeschmack ist geblieben .

Wie man sieht, entstand bei der Mühle wieder ein Panorama … Obwohl ich schon vor einem Jahr einen Player für mein Blog versprochen habe … habe ich ihn immer noch nicht eingebaut …somit ist das Panorama NUR als Bild zu begutachten
Ein wenig schade …das Material reicht für eine QTVR alle mal, vielleicht werde ich irgendwan das QTVR Player einbauen … aber wann das wird – werden wir sehen . Es must sich vorerst ein Sponsr finden der das Finanzieren wird 🙂

Die Alte Bilder und Panorama von 2012 findet Ihr hier

Erzählt es weiter ...

Jacqueline und Stephan


Liebe besteht nicht nur darin, dass man einander ansieht,
sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt.

Alles Gute füt die Ehe …

Es waren zwei tolle Tage voller überaschungen und Pannen meiner seits.
Die kaput gegangene Karte, hat mir nur die Nerven gekostet die auch zum Teil auf den Bildern zu merken ist …
Gut das wenigstens Stephan Bruder eine Kamera dabei hatte, sonnst wäre der Fotografische Teil der Traung voll ins Wasser gefallen .


Jetzt wenigstens sind paar Bilder da. Leider bevor ich die Kamera meinen Bedürfnissen anpassen konnte, war die ganze „Veranstalltung“ schon zu Ende .
Ein Toole Party, wo ich leider durch Pech und Pannen voll versagt habe .
Es Tut mir wirklich Leid … auf dieses Problem war ich nicht vorbereitet .

Erzählt es weiter ...

ikcelam Złota Klatka


ikcelam Złota Klatka … es ist ein Atelier , eine Galerie und ein Ort wo viele interessante Treffen und Gespräche stattfanden, in einem .
Vor allem aber ist es sein Zufluchtsort und Platz für lange Meditationen über „Leben und Tod“ … ein Ort wo Mirosław Malecki sich zu ikcelam verwandelt, und sein Leben und Lebensgeschichte in jeder ecke und in jedem Bild einfach zu spüren ist .

Es ist das was man mit den Augen sieht , aber auch das was man mit dem Herzen und Seele sehen will …
Das alles ist – ikcelam Goldener Käfig .


Es ist endlich vollbracht . Nach langen hin und hier habe ich endlich ikcelam Goldenen Käfig zu ende gesetzt . Fehler …viele Fehler haben mir einfach das „leben schwer gemacht“ … und die mag ich nicht in meinen Panoramen sehen, vor allem wen es um ein solch „Wichtiges“ Panorama geht wie dieses hier . Lange … zu lange ist es her, wo ich ein 360° Panorama letztes mal gemacht habe . Deswegen auch das „ikcelam Złota Klatka” wird vorerst nur in solch einer Version geben ( so werden auch die Stichfehler nicht so sichtbar 🙂 ) Bei meinen nächsten Besuch bei ikcelam werde ich das Bild noch einmal machen müssen und dann … abwarten .

Erzählt es weiter ...

Foto-Dreikampf

Beim stöbern in den weiten Internet, bin ich auf das Foto-Dreikampf von  FotografR.de gestoßen . Ein Foto Wettbewerb der durch seine attraktive Preise inzwischen sehr viele interessante Leute heran gelockt hat .
Allerdings um dort etwas zu Gewinnen ,braucht man außer Wissen und Können auch das das nötige Glück . Und den habe ich überhaupt nicht .
Trotzdem schicke ich ein Bild ins rennen .

Ob es das schönste oder das beste ist …JA – damals wo ich die Panorama gemacht habe, war das für mich ein wirklich großer Erfolg . Es ist nämlich eine Panorama aus 52 Bilder . Gemacht auf einen Stativ leider ohne Nodalpunkt und mit eine 28-135 IS USM Canon Objektiv .
Vor drei Jahren habe ich das Bild Weg hinauf gennant und damals auch habe ich das Bild hier vorgesstellt . Bild selbst entstand 2005 und wurde zimmlich oft durch mich bei verschidenen Foren vorgesstellt . Vielleicht auch daswegen mag ich das Bild so sehr . Vielleicht beeindruckt mich aber die Arbeit , die ich damals für das ergebniss Investiert habe … jetzt bin ich mir selbst nicht sicher . Trotz dem Es ist eine der schönsten Bilder die ich gemacht habe überhaupt

Ob das Bild zwischen den anderen vielen Werken überhaupt mithalten kann … weiß ich nicht, aber wenigstens ist das wieder eine Gelegenheit dieses Bild der Öffentlichkeit ein wenig zu erinnern .

Erzählt es weiter ...