Über mich

Das ist eine Aufgabe …
da es aber immer wieder interessierte Besucher gibt, die wissen wollen mit wem man zu tun hat, muss ich diese paar Worte über mich irgendwie zusammen kriegen .

Ich heiße CZOCZO…. nein nicht wirklich ( das ist mein Spitznamen)
Ich heiße Marius Launer und habe vor fast 40 Jahren ( inzwischen ist schon 45 Jahre vergangen ) das Licht der Erde erblickt

das war der AnfangDas war ein schöner Mai Tag, wo meine Mutter mich auf der Welt gebracht hat.
In kleinem Stadt in Schlesien Koźle (Cosel)

Nach ein paar Monaten lernte ich das Laufen und versuchte meine erste Worte auszusprechen.
Das waren sehr schöne Zeiten, die man nicht vergleichen kann ,zu dem heutigen Stress geprägten Leben .

In der geschützten Umgebung, habe ich langsam das schreiben und Lesen gelernt, die ersten Bücher gelesen die ich förmlich verschlungen..
Durch Bücher von Henryk Sienkiewicz (Nobelpreisträger 1905 mit „Quvo Vadis?“) & Adam Mickiewicz habe ich entdeckt, wie interessant Geschichte sei kann, und wie wichtig die Werte Stolz, Mut und Vertrauen im Leben sind.

Erst jetzt nach 30 Jahren habe ich Entdeckt, wie sehr mich die Bücher „geformt“ haben.

Mit der Zeit legte ich die Bücher von Sienkiewicz (und andere) auf die Seite und in meinen Leben trat die Technik ein .
Amateurfunk – das war das Fenster nach draußen .Sie ermöglichte mir die Welt zu erkunden ohne mein heimisches Wohnzimmer zu verlassen. Obwohl Amateurfunk bei uns zu Hause wie selbstverständlich war, da mein Vater eine Amateurfunker war, hatte ich sehr lange kein Interesse daran .Mit 15 war aber alles anders. Und so habe ich schon viele Jahre bei mir einen Kurzwellen Empfänger auf dem Tisch stehen .

Aber die Welt kann man nicht nur durch Lesen oder Funken erkunden …
Man kann die Welt wirklich besuchen und das wahre Leben sehen …
Mit diesen Traum habe ich irgendwann Polen den Rücken gekehrt und die gesamte Familie wanderte nach Deutschland aus .
Zurück in Heimat meine Großeltern …. und meines Vaters

Zurück in meine neue Heimat (?) ….

Hier musste ich mit 20 Jahren eine neue Sprache erlernen .
Und sich auf das ganz andere Leben vorbereiten .

Inzwischen ist seit der Zeit, sehr viele Jahre vergangen …
Ich wohne schon länger hier als in Polen .
Hier habe ich meine Frau kennen gelernt und meine beide Söhne sind hier geboren .
Und hier habe ich endlich die weite Welt gesehen, das moderne Westliche Leben kennen gelernt .

Zeit fürs lesen … habe dadurch immer weniger gefunden.
Funken musste ich inzwischen aufgeben .

Aber dafür habe ich immer mehr Zeit zur erkunden der näheren Umgebung.
Erkunden und auf dem Bild festzuhalten .
Die Fotografie ist inzwischen meine neue Leidenschaft geworden …

Erzählt es weiter ...