Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt für mich …

Ich gehöre nicht zu den Dümmsten, trotzdem habe ich mich bis jetzt noch nicht getraut selbst einen Rechner zu bauen. Bis zu dieser Zeit hat das für mich immer mein Bruder gemacht . Allerdings war es diese Woche anders . Der so lange geplante Rechner Wechsel, habe ich endlich in die Tat umgesetzt . Um zu üben wurde erstmal der Rechner meines kleinen Sohns genommen, der schon seit über einen halben Jahr nicht lief. In nur 1,5 Stunden habe ich die gesamten Einzelteile in das neue Gehäuse aufgesetzt , und … es lief .

Nach der Erfolgreich abgeschlossenen Übung war ich nicht mehr zu halten . Am Mittwoch wurden die Komponente ausgesucht , und bestellt
Zu meiner großen Überraschung hatte ich am Freitag Mittag inzwischen alle zu Hause.
( An dieser Stelle will ich einen großen Lob an die Lieferanten Hardwareversand.de und F&M-shop.de sagen – eine so kurze warte Zeit habe ich noch nie erlebt )

Wo alles zu Hause war stand es nichts im Weg, das vor ein paar Tagen geübte können , bei meinen Rechner zu beweisen . Es war ein leichtes Spiel .
Die Komponente auszupacken und ins Gehäuse zu stecken . Ein paar Kabel reinstecken Prozessor, Lüfter, RAM und es sollte fertig sein .
Ja es war fertig aber … es lief nicht .
Obwohl der Rechner ohne Probleme gestartet ist, konnte man das System nicht Installieren . Immer wieder brach die Installation ohne Grund ab .
Es vergangen Stunden … Der Rechner wurde inzwischen wieder auseinander genommen .
Vielleicht habe ich was vergessen, vielleicht passten die Komponente nicht zusammen .
Das war ein sehr langer Freitag Abend ,oder lieber gesagt war es schon Samstag früh, wo ich inzwischen genervt abbrach, das unternehmen Neubau.

Morgens Früh mit neuen Kräften gestärkt, versuchte ich das letzte mal das ganze zu ende zu bringen . Und zu meiner 2 Überraschung in 24 Stunden hat es geklappt .Die Installation lief wie am Schnürchen . Ich konnte es nicht glauben aber es ist Wahr .
Wo das Problem lag, das es vorher nicht geklappt hat, weiß ich bis jetzt nicht , aber es läuft und ich hoffe das es weiter laufen wird .

Nachtrag …. ( nach Andy Kommentar ;-) )

Die Komponente die ich verbaut habe :
Mainboard  M4A78T-E
PCU AMD Phenom II X4 965 Black Edition
RAM Corsair DDR3 C9 Dominator
Netzteil Be Quiet 600w
Grafikkarta MSIN X9800GT
TVKarte Hauppauge HVR-4000
Sound Creative X-Fi Titanium
Laufwerke 2 x WD Caviar Black 500GB
DVD Samsung SH-223C
und alles in einem CM Storm Sniper Gamer Kampfgehäuse

System Win7 mit etwas Platz für Linux
und auf 22″ EIZO S2233W werde ich schauen

4 Gedanken zu „Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt für mich …“

  1. Glückwunsch zum ersten selbst gebauten Computer :) Ich baue meine Rechner immer selbst, denn dann weiß ich auch was drinn ist, und wenn was kaputt ist, weiß ich zu 90% was es ist.

    Was ist es denn nun für ein rechner? Daten hättest du noch schreiben können, macht die sache noch viel interessanter.

    Gruß Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.