Gesetz der Serie – Ich bin ich

Inzwischen habe ich über ein Jahr an kein Fotoprojekt teilgenommen .
Eigene Projekte und die viele Termine haben verursacht, das es auf czoczo.de „Gute – Bilder“ seltener zu sehen waren . Dieses Jahr soll sich das aber ändern .

Das Gesetzt der Serie – Fotoprojekt von Paleica soll der erste Schritt sein, der eigenen Ideenlosigkeit ein wenig auf die Sprünge zu helfen , und dem Blog andere Bilder zu spenden als nur Handball .

Mit dem Januar hat sich Palaice aber ein Thema ausgesucht, das nicht unbedingt Leicht zu bewältigen ist .

Ich bin Ich – scheint nur auf den ersten Blick leicht zu sein . Wenn man aber anfängt nach zu denken kommen die ersten Zweifel .
WAS/WER bin ICH
Mit 3 Bildern ist das nicht so leicht zu Zeigen . Ich und meine Interessen verändern sich zu schnell um auf solche weise MICH zu erklären . Aber ich versuche es mit einer kleinen Collage


Es sind insgesamt mehr als nur 3 Bilder – somit breche ich die Regeln sofort am Anfang aber nur so kann ich mich Selbst Outen

Ich – Zerreiße zwischen zwei Welten – Nach 22 Jahren bin ich mir nicht mehr sicher Wo ich hin gehöre – und wo ich unerwünscht bin . Die frage – auf die ich bis jetzt keine Antwort gefunden habe stelle ich inzwischen seltener .

Die Zeit wird für andere Interessen /Probleme geopfert .
Handball ist bei uns zu Hause fast überall zu sehen . Meine Söhne und ich selbst ( mit 38 habe ich erst mit Handball Spielen angefangen ) sowie seit einem halben Jahr die Schiedsrichter Aufgaben verschlingen zum größten Teil meine Freizeit .

Aber das ist nicht alles . Die viele Bilder die ich mache müssen Bearbeitet und Präsentiert sein . Die Fingerübung mit dem PS – Ich mag einfach was zu gestalten, obwohl meine Kreativität wie ihr sie sieht ,nicht unbedingt interessant ist . Trotzdem macht es mir wirklich viel Spaß etwas zu schaffen .

Sonst aber bin ich einfach Faul – Stinkfaul .

Und wen ich nicht vor dem Fernseher sieze , Spiele ich ungemein gern Ego-Shooter Games .
Letzte Zeit Bettlefield Bad Commpany 2 & Call of Dutty Blac Ops .
Obwohl ich bekennende Pazifist bin, gerade diese Spiele lassen mir in der wenig gebliebenen Zeit etwas abzuschalten . Ich bin Trotzdem kein Massenmörder ( auch in den Spielen – dort bin ich meisten das Opfer ).

Alle Bilder Kommen leider aus der Konserve, und wurden inzwischen auf dem Blog vorgestellt,aber trotzdem passen sie Wunderbar zu dem Thema.

Es nehmen viele Blogs an diesen Projekt Teil die ich besucht habe wie zb:
Hundewiese – Soni
Plauderpause – BeaNeu
Follygirls Photoworld – Follygirl
Geblendet – Blende77
Mainzauber – Elke
Wortperlen – Anne
Pixelmanie – Simone

und viele andere…

12 Gedanken zu „Gesetz der Serie – Ich bin ich“

  1. Hallo,

    interessant umgesetzt und ehrlich beschrieben.
    Die Collage als Buchstütze find ich auch toll. Super gelungen!

    Ich komm bestimmt wieder vorbei.

    Viele liebe Grüße
    Sandy

  2. Ich finde die Collage sehr gelungen und mein Favorit ist das Bild mit der Pfeife – den Schärfeverlauf mag ich sehr.
    Und ich glaube, dass es ganz gut ist, dass man immer noch neue Fragen bekommt im Leben. Ich wünsch Dir, dass Du die Antworten findest :)

  3. das wichtigste ist bei dem projekt, dass es mehr als 1 bild ist. in ausnahmefällen kann man auch mehr machen, bei weniger geht denke ich der sinn der ’serie‘ verloren. also von dem her – wenn du 4 brauchst damit es dir spaß macht mach eben 4 bilder (;
    liebe grüße
    paleica (nur eine kleine anmerkung am rande: du hast meinen namen falsch geschrieben ^.^)

  4. Das letzte Foto ist einfach der Hammer *lach*
    …sich auf 3 Fotos zu reduzieren geht eigentlich auch gar nicht ;-)

    LG, Kerstin

  5. @ Beate & Kathrin – es freut mich das es euch gefällt . Aber muss ich euch enteuschen … Das sind keine Bücher sondern Komputer Spiele :-) für Bücher war auf dem Bild leider kein Platz mehr . Schon jetzt ist das Collagen Unerlaubt überfühlt .

    Ich hoffe ich werde nicht Disqualifiziert ;-)

  6. Ich muß Beate recht geben ~ Deine Collage als Buchstütze gefällt mir.

    Zum letzten Bild verkneife ich mir den Kommentar *grins*

    Herzliche Grüße
    Kathrin

  7. Danke für die Kommentare
    @Sandra – bei mir der Zeit bringt immer mehr fragen auf die ich noch weniger Antworten finde . Vieleicht hat das was mit dem Altar zu tun ;-)
    @Petra – ja Pascha gefällt mir auch ( auch manchmal so zu sein ;-) )

  8. Interessant, auch ich hatte früher oft das Gefühl, zwischen meinen italienischen Wurzeln und meiner schweizerischen Umwelt zu zerreissen. Jedoch liess das mit der Zeit immer mehr nach. Die Tatsache, dass ich hier geboren und auch aufgewachsen bin, machte es mir schnell leichter…
    Grüsse,
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.