Aus der Tiefen der Konserve … #4


Wieso ich dieses Bild schon damals nicht gezeigt habe. Das weis ich heute wirklich nicht mehr. Aber obwohl ich mehrmals in der Kirche gewesen war, nur ein mal habe ich die Möglichkeit gehabt das Altar in volle Pracht zu sehen. Es war ein fantastische Erlebnis. Leider die Original Dateien Existieren nicht mehr, und nur die eine nicht beendete HDR Aufnahme habe ich heute gefunden. Eigentlich wen ich schon ein Bild vor mir liegen habe versuche ich das Bild zu ende machen. Deswegen nach über 8 Jahren hat das Altar von Pfarrgemeinde Hl. Dreifaltigkeit in Bogacica ihre nächste Chance bekommen vorgestellt zu sein.

3 Replies to “Aus der Tiefen der Konserve … #4”

  1. Cool. Danke für die Erläuterung. Weisst ja, wir aus dem Osten haben es nicht so mit der Kirche.

    Gruss Olaf

  2. Olaf- mir schein das ganze Bild ein wenig unscharf, vielleicht deswegen habe ich damals auch das Bild nicht weiter Bearbeitet. Das Alle sehende Auge schon in der alten Ägypten sowie in Katholische Kirche wurde lange von den Freimaure benutzt.

    in der Bibel erscheint das Auge als Symbol der Allgegenwart Gottes. So heißt es im Alten Testament in Spr. 15,3 EU: „An jedem Ort sind die Augen des Herrn, sie wachen über Gute und Böse.“ Wikipedia rausgenommen

  3. Im linken Kirchenfenster sieht man die Pyramide und das Allsehende Auge, waren das nicht Zeichen der Freimaurer? So kann man dann au Detailsuche gehen im Bild, wobei an den Rändern wird es dann eher schon Unscharf. Klasse geshiftet.

    Gruss Olaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.