6 Gedanken zu „Ein wenig Farbe“

  1. Dei Naturbeitrag ist schon OK. Vielleicht hätte es aber auch weniger Farbe sein können, im Foto meine ich. Der Wald wirkt trostlos, vielleicht hätte ich das im Foto versucht mit zu verarbeiten. Sagen wir mal so, etwas dramatischer darstellen. Hier hätte auch eine stärkere Vignette gut reingepasst. Nimm die Kontraste etwas zurück und erhöhe den Dynamikbereich des Sensors, ggf. fokussiere manuell anhand des Diagramms, dann siehst du die Stellen die im dunklen etwas absaufen. Du weißt schon wie ich es meine. Ich meine auch die Kamera ist ja immerhin noch neu und in der Probierphase, du kannst also nichts falsch machen. Schönen zweiten Advent Marius.

    Gruß Olaf

  2. Ich finde das Foto auch gut gelungen.

    Fotos, die so stark bearbeitet ist, dass es so, bonbonhaft ist, mag ich gar nicht, aber das ist eben auch die Kunst des Fotografierens.

    Habs fein und liebe Grüße Eva,
    die leider kein Fahrrad hat, das ist in der Reparatur und ich bekomme es erst am Montag wieder.
    :-((

  3. @Jutta – wie ich sehe ich hab nicht nur mit den Helligkeiten Probleme aber auch mit den Kompletem Bild Bearbeitung.Ich glaube zu der ON1 hat zu viele Möglichkeiten und einstell Regler, die verleiten mich zu soft zu übertreiben. Wie Du gut erkannt hast … so leicht kann man aus einem Herbst Stimmung … einen Frühling machen ;-)
    Was sollst … In Zukunft muss ich wenig mehr aufpassen, was ich tue.
    Grüße czoczo

  4. Danke für die Verlinkung zum „Natur-Donnerstag “
    Das macht nix, denn das Foto ist in meinem Augen gut gelungen.
    Ich liebe dieses herrliche Frühlingsgrün, dass man noch sehen kann. Man mag es kaum glauben, dass du dien schönen Wald erst vor einem Monat fotografiert hast.
    Liebe Grüß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.