Heute war geplant eine Nachrichten Pause. Um ein wenig freie Kopf von den Dauerhaften Ukraina News zu bekommen. Um die Gedanken zu sortieren und das langsam antretenden Sorgen und Angst Gefühl zu verdrängen.
Da in letzte Zeit Friedhofs mag ich mehr als Park, war nicht verwunderlich das gerade dort hat mich am Samstag Vormittag gezogen. Nach neuen Ideen für BW Ausschau zu halten, aber vor allem weit von Menschen maßen einfach allein zu sein.
Mit dabei war auch das neue PORST Objektiv der mir immer mehr gefällt :-)
Die Galerie Altglas Container wird immer voller :-)
Wer hat das gedacht !

3 Gedanken zu „“

  1. Ein spannender Schärfeverlauf uns sicher auch eine spannende Location für das Foto. Friedhöfe umgeben uns alle und die bergen doch noch ein großes Potential für das Fotografieren, nur sollte man dann auch die Totenruhe nicht stören.

    Gruß Olaf

  2. Guten Morgen Marius,

    hoffen wir, dass es nicht soweit kommen wird.
    Wir haben das alles noch gar nicht erfasst, was das Thema Ukraine so alles birgt.
    Da gibt es einiges, was wir gar nicht wissen und da mache ich verschiedenen Politikern auch einen Vorwurf.
    Man hat durch das Thema Corona sovieles – wie soll ich es schreiben – vergessen, verdrängt oder nicht sehen wollen.

    Jedenfalls wird das alles auch für uns eine Veränderung werden, wir werden nie mehr das Leben haben das wir hatten.
    Es wird sich in welchem Sinne auch immer verändern und die Welt wird sich verändern.
    Einen schönen Sonntag und ich freue mich auf dein Thema am 1. März, das auch indirekt etwas mit der politischen Lage zu tun hat.

    So nun geht es ab auf das Rad, wir werden jetzt mal Richtung Pforzheim radeln. und auf andere Gedanken kommen. Einen schönen Sonntag und habs fein.

    Grüße Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.