Irgendwo in Ruhr Pott


Ständig bin ich auf der suche nach Motiven für meine Bilder. Und meisten sehe ich nicht wie schön ist die Landschaft rum um Wuppertal.
Es reicht nur auf das Auto zu verzichten und die Gegend zu fuß zu erkunden. Die Ideen auf eine Interessante Aufnahme finden sich meistens von alleine.
Wie hier… kaum zu glauben. Aber es reicht ein wenig Natur und Landschaft und das Bild ist fertig.
Die Aufnahme Endstand fast aus der gleiche Stelle, gegenüber der „Ukraine“ Aufnahme.
Eine echte Paradies :-) wie man sieht

2 Gedanken zu „Irgendwo in Ruhr Pott“

  1. Mir geht es gerade andersrum. Ich gucke ja hauptsächlich nach Naturmotiven, aber im Augenblick sehe ich viele schöne Häuser und ähnliche Dinge. Aber dann fotografiere ich doch wieder nur Blümchen und Bäume . Ich muss mich mal aufraffen und ganz bewusst etwas anderes fotografieren.
    Herzliche Grüße – Elke

  2. Die permanent schlechten Nachrichten, die Spaltung und Zerfall der bundesdeutschen Gesellschaft und persönlich schlechte Erfahrungen mit Gesundheitssystem gemacht, ziehen einen echt runter! Als Pendant möchte ich mich wieder mehr der Naturfotografie widmen, da sind Bilder von schlichter Schönheit, wie Du sie hier postest, schon wieder Balsam für die geschundene Seele! Jetzt steht immerhin der Frühling vor der Tür und Anlass für mich, meinen Fotoblog zu reaktivieren. Fotowanderungen entlang am Rhein und Sieg geben zu zweit oder in einer kleinen Gruppe mehr Anschub, wieder rauszugehen, aber alleine geht es auch! Hauptsache raus vor die Türe ;-)

    Gruss von Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.