Mural – Wandbild in Namslau

Murals stellen eine besonders auffällige Form von Street Art dar. Die großflächigen Arbeiten erstrecken sich oft über komplette Wände, Gebäude, Dächer oder Straßen.


Mein letzte Namslau Erinnerung zeigt gerade solche Kunstvolle Mural, der eine Besuch des Polnischen König Kasimir der Großen in 1348 vorstellt.

Das Prachtvolle Wandkunstwerk wurde 2018 durch die Gruppe MUR*ALL & RB hergestellt.


Es ist wirklich schade das an dem Tag Fotografisch war ich nicht wirklich in meine best form :-(
kurz vorbeigeschaut und weitergegangen…
NEIN! Diese Kunstwerk soll man sich mit größeren Sorgfalt anschauen.
Es Bittet viele Interessante Details die die Namslauer Geschichte darstellt.
Gut das ich wenigstens diese Film auf Facebook gefunden habe… so könnt Ihr mehr von dem Mural sehen, und micht Zeigt das bei so eine „Tagesform“ besser ist zu Hause bleiben und nicht solche Motive einfach „versauen“
Entschuldigung Namslau …
Entschuldigung Gruppe Mur*ALL & RB Ihr habt Ihr beste gegeben!
und ich… ich werde noch einmal nach Namslau kommen Nur um diese Mural würdig abzulichten.

7 Gedanken zu „Mural – Wandbild in Namslau“

  1. Eine tolle illusionistische Malerei und ein nettesLied dazu – da bekomme ich Lust es selbst zu sehen (würde soo gern einmal nach Polen reisen).
    Liebe Grüsze
    Mascha

  2. Liebe Jutta.
    In Wuppertal gibts auch ein paar aber lange nicht so große wie diese hier … obwohl eine ist zimmlich bekannt und bis jetzt habe ich die noch nicht gezeigt. Es ist Zeit das zu machen

  3. Liebe Marius,
    das sieht fantastisch aus. Hier in Berlin gibt es ja auch eine ganze Menge. Ich müsste mich auch wieder einmal auf den Weg machen. Mir gefallen solche Malereien auch immer sehr.
    Liebe Grüße
    Jutta

  4. Wow, ein tolles Kunstwerk. Und sehr schön fotografiert. Solche Malereien gefallen mir immer sehr gut.

    LG
    Sandra!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.