Kolejarz Opole


Speedway gehört zu den Populärsten Sportarten in Polen . Tausende Fans befüllen jedes mal die Stadien um Ihre Mannschaften anzufeuern und dabei friedlich Spaß zu haben .
Auch Opole hat ihre Speedway Mannschaft .

Die Traditionsreiche Kolejarz Opole gehört zu den ältesten Mannschaften Polens, die ihre Sektion Speedway schon 1957 gegründet hat .
Trotz ihrer sehr lange Geschichte, und in manchen Zeiten großartigen Fahrern, konnte die Mannschaft nur einmal den 3Platz in der Liga erreichen (1970), sonst hat man das Mittelfeld der Tabelle gesichert .

Allerdings hat man sehr viele großartige Fahrer hier eindeckt und ausgebildet .
Zu den bekanntesten in Polen ( und nicht nur in Polen ) gehört Jerzy Szczakiel , der 1973 das erster und einziger Individuellen Weltmeister Titel für Polen gewonnen hat. Sein Gegner war damals der New Zelander Ivan Mauger .
Es waren aber auch viele andere wie Zygfried Friedek , Leonard Raba , Wojciech Zaluski oder Marcin Sekula.
( aber auch mein Onkel Jerzy Molin von 1962-1963) die Punkte für Opole geholt haben.

Heute ist Kolejarz Opole inzwischen in die dritten Klasse gerutscht . Der notorische Geldmangel und dadurch schwache Mannschaft verursachten, das der Klub keine rolle mehr in dem Polnischen Speedway spielt .

Trotzdem versucht man aus der Situation das beste zu machen .
Inzwischen steht die Mannschaft als eine von wenigen unverschuldet auf eigenen Beinen , und schaut mit Optimismus nach vorne . Leider sieht dies inzwischen auch nicht mehr rosig aus . Trotz sportlichen erfolgen die man in letzter Zeit regelmäßig einfährt droht dem Klub eine Lizenz Entzug .
Verursacht größtenteils durch die Kommunalpolitik , die vergisst das das Stadion von Kolejarz Opole in dem Besitz der Stadt Opole liegt , und das solche Bauten die inzwischen 30-40 Jahre alt sind hier und da Pflege und Reparaturen benötigen . Die vor 1 Jahr gebaute neue Tribune für 700 Fans ist leider nicht alles . Auf die Rennen kommen in der kleinen Stadt Opole 3-4 tausend Menschen, die stehend auf der alten Stadion Krone oder im hohen Gras sitzen müssen .

Kolejarz Opole und Speedway ist für mich das schönste und spannendste Motor Sportart die ich früher jedes mal besucht habe . Heute habe ich leider keine Möglichkeit mehr das geschehen zu verfolgen . In Deutschland ist Speedway leider sehr selten ( vor allem in NRW ) . Deswegen bleiben mir nur die besuche in meiner Urlaubszeit .

Das letzte Rennen ( vor 5 Tagen ) die ich gesehen habe war Kolejarz Opole – KSM Krosno
Diesmal habe ich auch die Kamera dabei gehabt … und konnte ein Paar Fotos schissen
Kolejarz gewann nach einem spannenden Rennen 50-39


Suchen Sie Polnische Pflegekräfte ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.