Gefahrengebiet


Es sollte ein kurzer Spaziergang sein … weit von den Nachrichten und Politik Diskussionen im Netz. NUR ein wenig frische Luft Schnappen und dabei vielleicht noch ein paar Fotos zu Schissen. Nach dem das Handball Saison vorzeitig und unerwartet zu ende ging, ist mein Bewegung Angebot ziemlich überschaubar geworden. Also raus aus der Stadt um wenigstens in der Natur eine „Runde“ zu drehen.

Direkt nach der Arbeit, das mache ich wirklich nicht oft. Aber diesmal habe ich das sogar gerne gemacht. Die Strecke, die ich mir vorgenommen habe, habe ich schon vor Jahren einmal durchgewandert, also nicht wirklich ein neues gebiet. Trotz dem … das waren die Schönste stunden, die ich noch am nächsten Tag in den Beinen gespürt habe.
In den Zeiten von Corona, wo in anderen Ländern, wie zb. In Polen, alleine das Rausgehen aus dem Haus mit hundert Euro Strafe droht, sollen wir uns glücklich schätzen das unsere Regierung immer noch human bleibt. Das Spazieren gehen ist noch nicht Verboten …

Mit dabei habe ich wieder das russische HELIOS 44M-4 58mm/f2,0. Eine Analoge Linse die schon vor ein paar Tagen ihren ersten Einsatz mit EOS R bekommen hat.
Nach fast zwei Stunden in den Gefahrengebiet und ca.8km in der beinen war ich froh das ich das „Vorsicht Corona“ Schild einfach übersehen habe.

7 thoughts on “Gefahrengebiet”

  1. Hi Marius,
    ein sehr schöner Beitrag. Ich liebe den Look des Altglases, besonders das erste Foto ist sehr schön.
    Ich kann das Gejammere, dass wir „eingesperrt“ seien, auch nicht mehr hören – jeder darf in der Natur spazierengehen, so oft er möchte, das Wetter war die ganze Zeit wunderschön und wir stehen in Bezug auf Corona noch relativ gut da….einfach mal auf andere Länder schauen!
    LG, Netty

  2. Das erste Bild zeigt für mich den schmalen Weg den wir haben und mit Vorsicht gehen dürfen, klasse festgehalten. Schöne Landschaftsaufnahmen und das letzte mit der geschlängelten Strasse gefällt mir besonders gut. Und s/w ist im Moment auch ganz mein Ding :-) Viele Grüße und bleib gesund, Brigitte

  3. Moin lieber Marius,
    „Gefahrengebiet“ wie sich das anhört… es wird jedenfalls in die Geschichte eingehen.
    Und wir können uns wirklich glücklich schätzen das wir noch spazieren gehen können.
    Schöne Fotos hast Du mitgebracht und in S/W haben sie gleich eine ganz andere Bedeutung.

    Hab einen schönen Sonntag und pass auf Dich auf.
    Liebe Grüße
    Biggi

  4. Ja Klasse. Ist doch mal was ganz anderes. Mit dem 44-4 hast du auch eine scharfe Linse erwischt. Aber wenn du die 44-2 hast die ist noch ein Zacken besser und das Bokeh ist mit eines der besten was ich kenne. Das Corona Schild im Doku Style ist gut eingefangen. Ist auch ein Foto welches lange noch nach dem Corona Sch***** eine Bedeutung hat. Vielleicht fragen dich deine Enkel ja mal: „Opa, wer ist Corona?“ Na und dann kannst u die ganze Geschichte erzählen. Toller Beitrag.

    Gruß Olaf

  5. …during these times nature is a refuge. Take care my friend and thanks for sharing these images.

  6. Deine Wanderung war sehr schön und auch gesund mal wieder so in der Natur zu sein. Ich bin auch froh dass ich raus kann und so kann man es aushalten.
    Tolle, schöne SW Fotos sind das..
    Pass auf dich auf und bleib gesund!
    Lieben Gruss Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.