Grundeinkommen

Ein Film-Essay von Daniel Häni und Enno Schmidt
„Ein Einkommen ist wie Luft unter den Flügeln!“ so beginnt der Film. Sollte das für jeden bedingungslos sein? Kann es das geben: ein wirtschaftliches Bürgerrecht?

Der Film ist packend, bewegt, berührt und kommt gerade da auf den Punkt, wo es um reine Vernunft geht. Er lässt die Verhältnisse – und die Aufgabe des Geldes – unter einem neuen Licht sehen.

„Der Film hinterlässt einen tiefen Eindruck. Er macht nachdenklich und fordert die individuelle Aktivität. Er löst die Scheu vor der Unbequemlichkeit des Denkens. Er weckt lebendiges Interesse an den Angelegenheiten der Gesellschaft und macht sie zum eigenen Bewusstseinsinhalt. Ein Kulturimpuls jenseits von Idealismus, eine Herausforderung!“

Nadine Aeberhard-Josche, Info3
[Quelle=Kultkino.ch]

Ein Gedanke zu „Grundeinkommen“

  1. Marius, bin zufällig auf deine Seite gestoßen,
    jetzt ist der wirklich gut gemachte Film auch bei ein paar Wuppertalern angekommen.
    Habe ihn schon zweimal bei uns in der RAKETE e.V gezeigt, es waren immer sehr anregende Abende…

    https://www.rakete-ev.de/

    gruß
    oswald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.