Wie in einem Spiegel



Mein Beitrag für „Spiegelungen“ Projekt – #02

Die Hünefeldstraße in Wuppertal gehört vielleicht nicht zu den schönsten und attraktivsten Straßen der Stadt. Und trotz dem… es ist die „kleine Heimat“ für viele Menschen die dort Leben.
Eine Straße mit Charme die bei unterschiedlichen Tageszeiten und Jahreszeiten wirkt auf mich immer anders aus.

Heute… ein Beitrag für das Spiegelungen Projekt der wieder mal eine Ort & Moderatorin gewechselt bekamm
Diesmal Sandra hat das Projekt von Angela übernommen.

In der Kugel gefallen 01/2023


Schon letztes Jahr habe ich mir versprochen, die Glaskugel öfter aus dem Versenkung zu holen. 2022 war allerdings nach ein paar Beitragen zu ende gewesen.
Dieses Jahr soll alles anders sein… versprochen.
In Planung steht ein Projekt in dem Ich (wenn jemand mitmachen will, dann noch besser) werde ein mal im Monat ein Kugel entstauben.
Es ist kein Akt… Schauen wir wie lange das Vorhaben werde ich am leben halten können.
Der Anfang ist allerdings schon gemacht ! Die nächste Schritte kommen nach.
Aufnahme von Heute Morgen… also ganz heiß noch

Kleine Drache & Krasse Bienne


Mein Beitrag für Close to the ground – #02

Ein Maskottchen ist in erster Linie ein Glücksbringer, bzw. eine Identifikationsfigur für eine ausgewählte Personengruppe. Zumeist handelt es sich hierbei um comic-artige Phantasie-Wesen, welche als Erkennungszeichen für ein Unternehmen, ein Produkt, eine Stadt, eine Region, eine Veranstaltung oder einen Sportverein stehen. In den genannten Bereichen haben die Maskottchen unterschiedliche Aufgaben. (Quelle – Ani-Mottion.de)

So eine Maskottchen haben auch die „Die Krassen Biennen“ von HSV wie der Name schon sagt- eine Bine die gemeinsam mit der Torhüterin, schützen das Tor.
Allerdings wie es aussieht Glücksbringer sind nicht genug. Eine der Mädchen bringt sogar einen eigenen mit sich.
Den kleinen Drachen der ich auf den letzten Spiel neben dem Reservebank gemerkt und Fotografiert habe. Wie es aussieht, die kleine Stofftiere bringen mit sich nicht nur Spaß und ein wenig Freude… aber stärken gut die Mädels, die zz. auf Platz zwei in der liga stehen.


Übrigens… die Idee mit den Kleinen Glücksbringer ist nicht neu.
Auch andere Vereine bringen Ihre Maskottchen mit ins Spiel
Anscheinend hinter den kleinen Stofftieren steckt viel mehr dahinter als wir sehen 😉 Ich muss das in der Zukunft mir näher anschauen

Was kann das sein

Mein Beitrag für DND 2023 – #05

Manchmal braucht man nicht mal in Botanischer Garten zu gehen um was neues und vor allem interessantes zu Endeckie. Sogar in Zentrum der Stadt findet man Blumen (ist das eine Blume oder doch ein Salat) die man nie zuvor gesehen oder besser gesagt gemerkt hat.
So wie das da auf dem Bild… ist anscheinend eine Blume aber sieht auf wie ein Salat auf einem halbe Meter hohen Standbein.
In Botanischen Garten hätte ich wenigstens der Name die Pflanze daneben stehen gehabt. Jetzt durchsuche ich den Google und bekomme nur komische Ergebnisse.
Bin gespant wer als erste von euch wird mir den Lösung „meines Problems“ Liefern

Black & White 2023 – FEBRUAR

Es ist wieder so weit…
Immer am ersten jedes Monat wird BW Projekt neu eröffnet. Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen die Schwebebahn euch in B&W vorzustellen.
Schon jetzt bin ich auf die Bilder
Echt gespannt.


Die Haltestelle Werther Brücke befindet sich in Barmen am Ostende des Werths bzw. der Barmer Innenstadt, an der namensgebenden Werther Brücke.
Die alte Station stammte noch aus der Ursprungszeit und wurde als schönste der verbliebenen Vorkriegs-Stationen beschrieben, da sie als einzige noch deutlich sichtbare Jugendstil-Elemente besaß.
Ende 2012 wurde sie demontiert und bis zum 12. August 2013 von der Firma Spiekermann formidentisch wiederaufgebaut. Am 19. August 2013 wurde die Station offiziell von Oberbürgermeister Peter Jung und dem Vorsitzenden der WSW-Geschäftsführung Andreas Feicht eröffnet.

Station Werther Brücke – in meinen Augen ist die schönste Schwebebahn Station, die durch den Umbau in 2012 nichts von Ihre Einmaligkeit verloren hat. Schon mehrmals habe ich Werther Brücke auf czoczo.de gezeigt… aber noch nie wurde Sie in BW gezeigt.
Heute ist es gute Zeit dafür.



Black & White


Eva


Mascha


Hannelore


JuttaK


Sandra


Christopher


Jutta


Richard


Judith


Black & White


Black & White


Black & White


Black & White


Black & White

Sonnentür


Sonnentür… so habe ich mir die Tür benannt. Eben, weil das Tür Beschlag wie eine Sonne aussieht.
Ich liebe solche Details, Es hat vielleicht mit eine „vernünftige Fotografie“ nicht viel am Hut, aber es beweist das ich immer noch die Augen offen auf die Umgebung halte.

Übrigens… wir haben heute den letzten Tag Januar. Das 365 Projekt von Bernhard habe ich zu 100% erfüllt. jetzt nur noch die restliche elf Monate.
Kaum zu glauben … aber sehr weniger Bilder habe ich diese Monat aus der Konserve rausgezogen. Ausnahmsweises fast alle Beiträge waren mit Aktuelle Bilder von vor Tag. Na vielleicht 3-4 Tage Alt – also noch ganz früsch. Ich bin gespannt ob ich dieses Jahr durchhalten werde… 2022 habe ich nach 200Tagen eine Pause angelegt. Also… neues Jahr neues Glück
Für die Wenigen die mich nicht Regelmäßig besuchen … und trotz dem Interessiert sind was auf czoczo.de so passiert
Leider es sind nur die Tages Fotos, In einigen Beiträgen verstecken sich manchmal mehr davon.

Tages Fotos von JANUAR 2023 / Alles auf Einmal
31/31

Übermut oder einfach Pech…

Am Sonntag Morgen die Handballer Eltern unterstützen Ihre Kinder und fahren mit Ihnen zum Spiel… andere bleiben schön in Bett und sich ausruhen nach lange und schwere Woche.
Und Ich… wieso mache ich das überhaupt. Frage, die ich mir schon so oft gestellt habe, und nie eine Antwort fand.


Nach dem Spiel letzte Woche in Wülfrath… hat man sich am Sonntag viel vorgenommen.
Schon seit erste Minute, hat man in der CDG Arena gespürt den sieg willen der Mädchen. Aus diese Halle konnten nur die HSV Mädels mit 2 pkt. rauskommen.
Und obwohl die erste Halbzeit verlief nicht schlecht… Seit der 15 Minute hat sich in den Spiel ein Wurm angeschlichen.
Immer wieder kehrende Fehler verursachten das auf einmal auch die Gäste bekam immer öfter ihre Chancen auf Tor zu Werfen.
Die zweite Halbzeit war noch Schlimmer…

Anscheinend die junge Trainerin von WMTV hat in der Pause die richtige Worte gefunden um eigene Mädchen zu Motivieren.
Von der Erste Minute bekam das Spiel ganz andere Gesicht. Auf ein mal die WMTV drückte immer mehr und HSV Mädchen geraten in „Panik“.
Immer öfter Fehlpässe haben die Gäste aus Solingen nur gestärkt.
Zeitweise anfing das Spiel gefährlich zu Kippen…


Am ende haben die Mädchen das Spiel noch im Griff bekommen.
End Ergebnis: 19:14 (13:5)