Denkmal für Kämpfer für das Polnischtum Oppelnschlesiens

Die Geschichte Schlesien ist Kompliziert wie Sie nur Kompliziert sein kann.
Durch Jahrhunderte wurde Schlesien durch die Nachbarmächte immer wieder besetzt und ausgebeutet…
In der Zeit, verlor Große teil der Menschen nicht Nur Ihre Heimat aber auch Ihre Identität.
Aber nur eine Teil. Generationen haben sich dennoch als Polen gefüllt und waren bereit, für die Heimat Ihr leben zu Opfern.
Für die Opfer der drei Schlesischen Aufständen von 1919-1921 wurde das Denkmal gestellt.

Oppeln – Ozimska

Ich schaute mir die Bilder in meine Galerien, und musste feststellen, das viele Bilder aus Oppeln haben sich dort nicht gesammelt.
Wie ist das möglich? Jedes Jahr bin ich hier unterwegs… sehr selten ohne Kamera…
und dennoch befinden sich so weniger Bilder die ich zeigen kann.
Es ist mega schade… der Stadt befindet sich seit Jahren im solchen Umbruch das man von Jahr zu Jahr neu entdecken muss.


Diese stelle der Stadt ist allerdings „nicht mehr neu“
Und dennoch passend zu den heutigen Zeit

Oppelner Bahnhof

Der Bau des Bahnhofsgebäudes geht auf das Jahr 1899 zurück. Die Haupthalle verfügt über eine Architektur, die Elemente der Neugotik, Neorenaissance, des Jugendstils und des Neoklassizismus mit einer verzierten Fassade vereint. Die Besonderheit des Bahnhofs Opole ist die Anordnung der Bahnsteige (die nicht in einer geraden Linie liegen, sondern in einem Bogen verlaufen). (Wikipedia)


Aus meinem kurzen Ausflug nach Oppeln (Opole) habe ich nicht viele Bilder mitgebracht. Eine davon sieht ihr hier.

Was für Wetter…


Unsere kurze Schlesien besuch verbringen Wir komplet mit der Familie.
Für grossartige Ausflüge bleibt also kaum Zeit… aber dafür sind wir auch nicht hier gekommen.
Eigentlich schade… das Bomben Wetter lädt schon seit Sonntag zu spazieren gehen. Nur die Temperaturen … heute morgen -1°C ist schon ein Hausnummer. Vor allem wenn man nur mit leichten sachen ausgeschtatet, angereist ist.