Eine Tür in Sprockhövel

So ein wunderschöne Wetter wie heute, und ich komme nur mit einen Tür raus?
Egal… Es sind NUR eine Tür aber dafür wirklich schöne. Vor allem der Rahmen finde ich einfach herrlich.
Gefunden habe ich Sie in einem kleinen Städtchen nicht weit von Wuppertal, wo WIR heute ein Auswärtsspiel gespielt haben.
Aber bevor das Spiel Angepfiffen wurde, habe ich mir kurz Zeit genommen um das Ort ein wenig zu erkunden.
Wirklich interessante Ort war das nicht… oder einfach war ich dort zu Spät gewesen. Die Sonne verschwand langsam hinten den Häuser Giebel und alles tauchte in einem wenig Interessantem Schatten.
Schade … ich hab mir mehr erhofft.

Noch ein mal



Mein Beitrag für „Spiegelungen“ Projekt – #11

Phoenix See in Dortmund… eine Interessante Location. Leider dieses Jahr bin ich nicht dazu gekommen dort vorbeizuschauen.
Aber das es draußen gerade ungemütlich und Nass ist, habe ich mir ein altes Bild genommen und ein wenig an den Reglern von ON1 gedreht.

1871

Sind Plätze und Orte wo Ich immer wieder gerne besuche . Eine davon ist das Hohensyburg in Dortmund (oder besser gesagt auf der grenze zwischen Dortmund und Hagen).
Da ich sowieso fasziniert bin von der Kaiserzeit, wirkt sich diese Location wie ein magnet an mich.


In landschaftlich schöner Lage hoch über dem Ruhrtal, wo Ruhr und Lenne zum Hengsteysee zusammenfließen, erhebt sich unweit der Ruine der Syburg das Kaiser-Wilhelm-Denkmal.
Die Anlage besteht aus einer großen Terrasse, die den Hang festigt und einer kleineren Terrasse für Denkmalsarchitektur und Figurenschmuck. Zunächst befanden sich hier drei quadratische Pylonen mit neugotischem Bauschmuck nebst Adler und Krone. Zum sieben Meter hohen Reiterstandbild Kaiser Wilhelms I gesellten sich die Figuren Otto von Bismarck, Helmuth von Moltke, Kronprinz Friedrich Wilhelm und Prinz Friedrich Karl von Preußen. (Quele-Stadt Dortmund)

In dem Zeit entstanden ein paar Bilder, die ich in den 15 Jahre czoczo.de auf jeden fall schon gezeigt habe. die aber wert sind in einem Beitrag Erinnert zu sein.


Vor allem die 360° Panorama aus 2021…. die irgendwie in Vergessenheit geraten ist, wert ist hier noch einmal erinnert zu sein

Es wird Regnen


Es ist inzwischen kurz vor 23 Uhr… Nur kurz, bevor ich schlafen gehe, will ich noch ein Bild stellen um das Projekt 365 nicht zu unterbrechen.
Nichts wildes, nur ein kleine Schnappschuss aus meinem kurzen Ausflug der Aber sehr schnell zu ende ging… gerade da wo es Interessant wurde, hat es angefangen zu Regnen.
Shit… gerade stecke ich in eine Schaffung Krise, aus der ich versuche mich zu befreien. Aber wie soll das gehen, wen sogar das Wetter stellt sich gegen mich.

Dem Wolken entgegen


Am Freitag, um den Polarisationsfilter zu Testen bin ich zu Bergerhof in Hattingen gefahren. Es ist eine meine Lieblings stellen für Anspruchsvolle Spaziergänge. Allerding letztes Mal waren wir hier vor zwei vielleicht drei Jahren gewesen. Seit dem hat sich hier wirklich viel getan. Der Bergerhof selbst ist in der Zeit irgendwie grösser geworden und lädt seine kleine und alte Besucher mit neuen Freizeitmöglichkeiten.
Hier lasse ich aber mein Auto stehen und gehe Wandern. Dafür bin ich heute auch hier gekommen. Wunderschöne Wanderwege und natur Pur…
Aber auch hier hat sich was getan… massenweise Baum freie stellen. Viele umgefallene Bäume die teilweise versperren die wanderWege. Und der Frühling der noch kaum zu sehen ist.

Und da wir heute Sonntag haben… „HIT ZUM SONNTAG“
heute wieder mal ein stück Jazz gesungen von eine polnische Jazz Sängerin – Ewa Bem & Matt Dusk
Ewa Bem (+23 februar 1951 in Warschau)