Marktkirche in Wiesbaden

Die evangelische Hauptkirche der hessischen Landeshauptstadt, ist die neugotische Marktkirche in Wiesbaden. In den Jahren 1853 bis 1862 wurde sie von Carl Boos als Nassauer Landesdom am Schlossplatz erbaut und war seinerzeit der größte Backsteinbau des Herzogtums Nassau. (Quelle-Marktkirche-Wiesbaden.de) Egal welche neue Ort ich Besuche, aber immer wieder versuche ich vorerst mit eine Kirche das weiterlesen…

Wiesbaden – Kaiser Friedrich Denkmal

Von hier bietet sich ein ein­maliger Blick auf das Bowling Green, die Kolonnaden und das Kurhaus. Das von dem Berliner Bild­hauer Professor Joseph Uphues geschaffene Denkmal wurde 1897 eigens aus Berlin nach Wiesbaden transportiert. Nach einigen Diskussionen bezüglich eines angemessenen Stand­ortes entschied die Kaiserin, das Denkmal auf dem ehe­maligen Theater­platz aufzustellen. (Quelle-Wiesbaden)

Aquis Mattiacis

Schon die alten Römer wußten die heißen, heilenden Quellen im Boden unter Wiesbaden zu schätzen. Sie nannten sie die “ Aquis Mattiacis „-„Wasser der Mattiaker“, eines germanischen Stammes, der die Gegend damals besiedelte. In der Innenstadt sprudeln noch heute 26 Quellen mit Temperaturen zwischen 46 und 66 °C. (Quelle-Deutschlandfunk) Im 19. Jahrhundert gewann Wiesbaden als weiterlesen…

Es ist noch kein Frühling

Es ist noch kein Frühling und kein Winter mehr, obwohl es ungemein kalt war. Deswegen auch ist die Sitzbank Leer geblieben. Keine hat sich getraut in der Kälte und dem starken Wind von dem Rhein der sonnige Tag zu genießen. Wieder mal ein kleine Fingerübung mit die neue Vers. von ON1 und dazu passende Preset weiterlesen…

Biebricher Schloss

Mein vorerst letzte Besuch von Wiesbaden habe ich am Rhein Ufer verbracht. Bei der Kälte die letzte Tage ganze Deutschland in Griff hält ist Spazieren die länger als eine Stunde dauert, trotz Sonne nicht unbedingt schön. Vor allem wen man noch in den gefrorenen Finger das Fotoapparat halten muß. Trotz dem … es war eine weiterlesen…

Heidenmauer

Zu den bekanntesten römischen Denkmäler in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden gehört der Heidenmauer, Ein römische Aquae Mattiacorum. Sie wurde nach bisheriger Ansicht um 370 n. Chr. unter Kaiser Valentinian I. errichtet und ist damit das älteste erhaltene Bauwerk Wiesbaden. Der Zweck dieser Wehrmauer lässt sich bis heute nicht eindeutig bestimmen, wie auch die Datierung nicht weiterlesen…