Spass


Die Regel der reformierten Rechtschreibung, dass nach kurzem Vokal kein Eszett steht, sondern „ss“ geschrieben wird, führt bei Spaß (wie bei einigen anderen Wörtern) zu Schwierigkeiten, weil die Aussprache in den verschiedenen deutschsprachigen Regionen zwischen lang und kurz variiert. Die amtliche Schreibung in Deutschland schreibt jedoch Spaß. In der Schweiz heißt es immer Spass, da der Buchstabe ß nicht verwendet wird. Die offizielle Schreibweise des Wortes in Österreich ist ebenfalls Spaß, jedoch ist auch die Schreibweise Spass erlaubt.( Wikipedia )

Egal wie man das Schreiben muss/soll. Hauptsache hat man bei Spaß mit ß das gleiche Spass mit ss

Mein Beitrag für Black & White Projekt

2 Replies to “Spass”

  1. Cool schaut das S/W Foto aus, lieber Marius.
    Freude strahlt es aus.
    Aber mich würden keine zehn Pferde in solch eine Gondel bringen :)

    Liebe Grüsse
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.