Cronenberger TG D1-Januar Spiele


Die Rückrunde hat schon längst begonnen … leider wie man sieht nicht bei mir .
Aber das versuche ich jetzt ein wenig nachzuholen . Rückwirkend Berichte zu schreiben wird bestimmt nicht schwer sein . Allerdings ob es Interessant sein wird, sie zu lesen was vor einem Monat passierte … das glaube ich am wenigstens .
Deswegen versuche ich mein Senf in zügeln zu halten, um euch nicht zu langweilen .


Kampf der kleinen Titanen … so oder ähnlich hätte die Überschrift ausgesehen vor zwei Wochen, wo sich das erstplatzierte JSG Osten Team mit den Cronenberger TG getroffen haben . Die Stimmung in der fast vollbesetzte Halle kochte seit der erste Minute . Man spürte das nicht nur die Spieler und Trainer beweisen wollten wer der Stärkere ist, aber auch die Eltern und Besucher des Spieles waren sehr gestresst und mit Adrenalin gesättigt …
Es war ein hartes , fast C Jugend starkes Spiel , zwei gleich starke Mannschaften die bis zu äußeren gegangen sind . Der Titelkampf war auf sehr hohen Niveau .
Die Leider mit einer Niederlage vom Cronenberger TG zu ende ging . Durch ein nicht besonders gutes Spiel in der Abwehr hat man sehr oft Tore verloren, die man später sehr schwer nachholen müsste .
Trotz der Niederlage , es war bis jetzt das spannenste Spiel der Junge Mannschaft aus Cronenberg .
Endergebniss 21:23 ( Hinrunde 19:22 )


weiterlesen…

Projekt52-2012 #04 – Alltagsheld

Seit drei Wochen überlege ich was ich euch für das Thema Alltagsheld zeigen soll . Gut das die Sarie die Themen für das Projekt für ganze Monat vorstellt . Man ( und Frau ) hat genügend Zeit was interessantes sich zu überlegen .
Jaa man hat Zeit , aber für mich war das trotzdem viel zu wenig .
Obwohl Ideen habe ich genug gehabt wie zb.
Postbote – der leider von mir nicht gewählt wurde weil für mich persönlich ist er kein Held – ich bekomme so selten Post und wen schon da nur Rechnungen – also Kein Held .
Feuerwehrmann – konnte auch sein – aber der ist nicht alltäglich – Wie oft fackelt man die Bude an .
Es musste was anders hier .
Vielleicht Staubsauger ? Jaaa es ist eine Idee . Aber nach Gründlichen überlegen …. Der Staubsauger staubsaugt nicht alleine . Ich muss es machen . Nein so was ist kein Held für mich – obwohl alltäglich .
So sind die drei Wochen vergangen . Bis ich vor zwei Tage meinen Schuhanzieher suchen müsste . Das ist es ! Eine echte Alltagsheld . Schont die Socken und Schuhe sowie ermöglicht das „hereinspringe„ in die Schuhe ohne sich zu Bücken . Jetzt fehlt nur noch ein Automatische Schnürsenkel Binder :-)

Meine Beiträge zu :

Projekt52-2012 / Projekt52-2011 / Projekt52–2009

12 Monate / 1 Stadt 2012 – RATHAUS


Es ist das vierte Fotoprojekt der ich mit meinen Blog dieses Jahr begleiten werde .
12 Monate / 1 Stadt . Für Anfang hat Andy B. Nach Rathaus Bilder gefragt .
Hier ist es .

Barmer Rathaus .
Das Rathaus befindet sich im Zentrum des Wuppertaler Ortsteils Barmen .
Die Grundsteinlegung erfolgte bereits im Jahre 1908 anlässlich der 100-Jahr-Feier der Ernennung Barmens zur Stadt. Es ersetzte das mittlerweile zu kleine Amtshaus Barmen, das den Erfordernissen der seinerzeit prosperierenden Großstadt Barmen nicht mehr gewachsen war und 1913 abgerissen wurde.
Ein weiterer Grund für den Neubau war, dass man mit der benachbarten Großstadt Elberfeld, die im Jahre 1900 das „neue“ Elberfelder Rathaus als repräsentatives Statussymbol einweihte, gleichziehen bzw. diese übertrumpfen wollte
Da das Rathaus Barmen größer war als das von Elberfeld, wurde es 1929 bei der Fusion von Barmen, Elberfeld und weiteren ehemals selbständigen Städten zum offiziellen Rathaus der neu gegründeten Stadt Wuppertal und ist seitdem der Hauptsitz der Stadtverwaltung sowie Amtssitz des Oberbürgermeisters und Tagungsort des Stadtrates.
(Quelle – Wikipedia)

Rundherum 2012 #1 – Zuhause

Wie es aussieht das Jahr 2012 wird voll von Fotoprojekten an denen ich mit meinen Blog teilnehmen werde. Nach den Projekt 52 und Cam Underfoot ist die Zeit gekommen, für meinen ersten Beitrag für das Projekt von Paleica von episoden.film – Rundherum .

Das erste Thema heißt „Zuhause“
Mein „Zuhause“ das ich vor mehreren Jahren freiwillig gewählt habe ist Wuppertal. Für dieses Thema habe ich die Werther Brücke und Umgebung mir ausgesucht . Eine der Interessanten Kreuzungen der Innenstadt, die seit Monaten durch eine groß Baustelle geschändet wird . Wie lange es noch so aussehen wird ist schwer zu sagen, der Termin ist aber schon 4 Monate überzogen und das Ziel ist immer noch nicht in Sicht .

Für dieses Projekt werde ich auch das Bilder Format 1:1 Nutzen . Ist das für mich ein Novum mit dem ich meine Sturheit überwinden will .
Die Aufmerksame Besucher bestimmt gemerkt haben das ich das Format 3:2 bevorzuge

Projekt52-2012 #02 – Müll

Müll – Es ist wirklich ein breiter Begriff . Man könnte vieles als Müll bezeichnen und ablichten . Es ist also eine Aufgabe, die leicht zu bewältigen sein sollte . Ja es sollte … leider komme ich auf keine Idee, die mich überzeugen kann . Eine totale Leere herrscht in meinen Kopf . Also musste der eigene Hausmüll daran glauben und für dieses Projekt Model stehen . Ich hoffe nur das bei jedem der Hausmüll so aussieht, wie bei uns …

Meine Beiträge zu :

Projekt52-2012 / Projekt52-2011 / Projekt52–2009