Jeder Anfang ist schwer


Wie alt war ich als ich das erste mal eine Spiegelreflex Kamera in meinen Händen hielt ?.
Ich weiß es nicht mehr , aber ich müsste ca. 13-14 Jahre alt sein. Mit eine von mein Vater geliehene Practica bewaffnet , konnte ich meine erste Versuche bei Bilder selbständig zu knipsen gemacht.
Inzwischen sind seit damals ein paar Jahre vergangen , auf dem Kopf haben sich meine Harre ein wenig ins graue verfärbt und ich selbst hab schon längst vergessen wie das wahr, die ersten Schritte zu machen, bei Bild Gestaltung oder vernünftig Kamera einzustellen . Der erste Versuch ist voll ins Wasser gelaufen .
Von den 24 S/W Bilder ist keines Raus gekommen . Aber die Interesse war geweckt .

Heute sind die Kameras viel Komfortabler erlauben dem Anfänger Ergebnisse sofort zu überprüfen um bei Bedarf die Einstellungen anzupassen ( wen man weiß was man anpassen soll ) und somit sind die Kameras von heute , ein Spielzeug für jeder Mann .( Schade das man Damals solche Technik nicht gehabt hat ).

So oder so, ähnliches habe ich letzten Samstag gedacht , wo ich meine DSLR dem älteren Sohnemann hinterließ, um selbst ein wenig mit dem Jungen und seine Handballmannschaft an einem Kletter Tag teil zunehmen . Ein Paar Bilder von unten wäre nicht schlecht, wobei keine von uns das vorher gemacht hat, also ich brauchte beide Hände frei um sich auf den Bäumen festzuhalten. Kurze Anweisung wie man was zu machen hat, sollte reichen .
Jahre lang ist er doch mit mir Fotografieren gegangen also kann nichts schief gehen .
Falsch gedacht trotz moderne Technik sind fast alle Bilder Unscharf oder verwackelt geworden . Obwohl ein paar interessante Ansätze konnte man erkennen .

no images were found

Vielleicht sollte ich ihn ein wenig mehr zeit schenken und die Grundkenntnisse beibringen . Wer weiß, vielleicht so werde ich bei Ihm die Interesse entflammen . Bis jetzt ist mir das aber leide noch nicht gelungen .

Sprockhövel …


Jan aus Ulm wolte diesmal für seine Aktion Monochromatische Mittwoch eine getönte Bild haben …
Ein Tönung mache ich Ungern bei meinen S/W Fotos … besser gesagt NIE , also wieso sollte ich das nicht auszuprobieren , dazu habe ich noch ein wenig körnung reingemischt … und fertig .
Das ergebniss überzeugt mich nicht . Irgendwie ist mir zu weit ins Grün? geraten … Auch das körnung sieht mehr störend als habe ich vorher gedacht .
Gut das ich aufs kalender geschaut habe … sonst hätte ich durch die Arbeit an eine QTVR Panorama noch vergessen das wir heute doch ein Monochromatische Mittwoch haben

Meine ALLE Beiträge für Monochromatische Mittwoch
alle andere die bei Monochromatischen Mittwoch teil nehmen

Rundherum 2012 #8 – Licht

Solche Idee und habe die so vermasselt .
Ich bin wirklich stinke Sauer auf mich … die Idee für das Bild hat seit Anfang des Monats bei mir gereift . Und jetzt wo ich alles Durchdacht habe , das Wetter auch mitgespielt hat t hat . Ich komme mit solchen Bilder nah Hause . Ich weiß nicht aber ich hab mir das besser vorgestellt .
Egal es muss für das Projekt reichen , obwohl in den Bildern Erkenne ich meine Fuhre nicht mehr

no images were found

12 Monate / 1 Stadt 2012 – NACHT


Andy in 12Monate/1 Stadt suchte diesmal Nachts Bilder – meine Lieblings Aufgabe die ich letzte Zeit sehr „vernachlässigt“ habe .

Deswegen habe ich mich wirklich gefreut wieder Abends draußen zu sein . Und letzte Woche war Es so weit . So oft mit der Kamera durch die Nacht unterwegs zu sein war ich lange nicht mehr . Leider auf keinem von den Ausflügen konnte ich was Interessantes für das Projekt finden . Alle Bilder und Ideen waren für nichts zu gebrauchen . Deswegen müsste eine Alte Aufnahme ( von Letzten Jahr ) daran glauben und sich bereit erklären für das Projekt Grade zu stehen . Sorry aber inzwischen hat es angefangen zu regnen und der Monat ist langsam vorbei . Ich Pack das diesmal nicht .

(meine Stadt) ganz nah …(.) – Foto Projekt ohne Grenzen

Fotografieren ohne Herausforderung macht Spaß, aber wen es einen schon gibt, werden unsere Sinne mehr beansprucht, und unser „Fotografieren aus Spaß“ fängt an wahre Früchte zu tragen .
Früchte in Form von Bilder die man grade gesucht und gefunden hat .
Solche Herausforderungen werden in den vielen Foto Projekten die man in Netz zu finden mag gegeben und gefragt . In Vielen davon versuche auch ich regelmäßig Teil zu nehmen. Spaß weise aber auch, um sich weiter zu entwickeln .
Projekte bei denen ich Teil nehme :

  • Monochromatische Mittwoch von Jan – der jeder Woche ein S/W bzw. Monochromatische Bild sucht
  • Cam-Underfoot von Kerstin – sucht einmal in Monat Froschperspektive Bilder
  • 12 Monate ein Stadt von Andy – einmal in Monat wird ein Thema gegeben gesucht und gezeigt
  • Rundherum von Paleica – Einmal in Monat „Rund um sich zu Fotografieren“mir vorgegebenen Thema
  • Projekt 52 von Sari – jeder Woche neue Thema – diese projekt leider müste ich abbrechen zu oft war ich nicht fertig mit meinen Bilder

Jedes von den Projekten fragt nach was anderen und somit bleibt man in Bewegung und Entwickelt sich in verschiedenen Richtungen . Manche geben mir die Chance Bilder zu machen aus Perspektiven, aus denen ich sehr selten auf die Welt schaue, andere wiederum wecken Ideen die ich vorher nie bei sich vermutet habe.

Gerade aus dem Grund will ich selbst ein Projekt ausrufen und euch alle dazu einladen

<meine Stadt> ganz nah ...(.) - powered by CZOCZO

Projekt <meine Stadt> ganz nah…(.) suchen wird nach Collagen aus eurer Stadt die aus 3-4 Bilder zusammen gestellt wird … also nicht nur Fotografie aber auch ein wenig Design und Kreativität gefragt wird .

Was man in seinem Wohnort auf so eine Collage einbaut ist jedem selbst überlassen. Ich will keine grenzen eurer Kreativität setzten , aber es sollten schon Bilder sein die gemeinsam ein Thema Bilden.

Es wird jedes Monat eine neue Runde geben, das gemachte Collagewird man auf eigenen Blog vorstellen und bei mir mit einem Link anmelden. ( Verlinkung dieses Projekt bei sich auf dem blog mit Benutztung des Logo ist Erlaubt… boaa sogar gewünscht )

Um euch das Anmeldung zu vereinfachen, habe ich auf eine Idee von Mondgras zugegriffen und Anmeldungen durch Inlinkz gestaltet .
Es sollte einfach sein und auf dem ersten Blick ist es auch. Also lasst es uns versuchen . Bei Problemen werde ich natürlich das Anmeldevorgehen verändern, aber ich glaube das diese Art viel übersichtlicher ist als sich im Kommentar Feld zu melden .

Das Linksetzten für jewalige Monat kann nur bis ende des Monats erfolgen . Also bitte nicht „verschlafen.“ Es ist natürlich kein muss teil zu nehmen, man kann jederzeit Ein- oder auch Aussteigen oder eine Pause machen , aber ich hoffe dabei zu sein wird euch Spaß machen die mit neuen Ideen und mit vielen neuen besuchern fruchten wird .

Bis ende des Monats wird die TEST Anmelde Tafel angeschaltet, um für euch wie für mich die Möglichkeit zu geben ein wenig mit dem Inlink zu trainieren … Im September wird dieses Training ausgeschaltet und bis dahin gesetzte Links gelöscht. Also keine bange probiert mal und bleibt sauber . Link an verbotene Inhalte werden sofort gelöscht.

Ab September geht es LOS mit dem Projekt <meine Stadt> ganz nah …(.) !

Inlinkz Testphase ist zu Ende !

Wo sind alle …


Für die Aktion Monochromatische Mittwoch von Jan aus Ulm habe ich diesmal ( sogar am Mittwoch ) dieses Bild ausgesucht .

Eine Leer stehende Korb … ist schon selten das überhaupt ein steht :-) . Aber bei den Temperaturen ist es Lieber Zocken am heimischen Computer oder in Schwimmbad Abkühlung zu suchen als Basketball zu Spielen .

Meine ALLE Beiträge für Monochromatische Mittwoch

Werther Brunnen am Abend


Die Temperaturen der Letzte Tagen haben mich veranlasst öfter nach der Sonnenuntergang auszugehen und die Letzte Urlaub Tage voll zu auszuleben . Dabei entstand auch dieses Bild .
Werther Brunnen und der Astropfad wurde von mir schon so oft Fotografiert … aber am Abends sehr selten .
Deswegen nutzte ich die Situation voll aus um neue Aufnahmen von der sehr Interessante Brunnen zu machen die ich schon so oft am Tage Fotografiert habe .

no images were found

Eine Ganz Interessante Bericht über Werther Brunnen und der Astropfad kann man bei Denkmal-Wuppertal.de von Jan lesen