Irgendwo in NRW


Manchmal hat man einfach Pech.
Nach meinen Starken Vertretung an der Grundlinie in den Handballhallen Wuppertal ist es gut was anders zu Zeigen als NUR Handballbilder .
Leider mit dem Rausgehen ist so eine Sache . Entweder Mann hat Zeit , nur das Wetter Spielt nicht mit
Oder ist Mann in der Arbeit und Draußen sind wunderschöne Sommerliche 20 Grad.
Aber So ist der April kann man nichts machen… ( doch Umziehen )
So war auch am Montag . Ein Ungewollte Urlaubstag muß man Irgendwie Ausnutzen. Nur wie wen das Wetter Spielt Verrückt.
Fotografisch Kann interessant sein wenn nur Trocken bleibt … also nichts wie Weg.
Himmel voll bedeckt … nur am Horizont Letzte Sonnenstrahlen haben in der dicke Wolkendecke ihren Weg gefunden.
Also nicht wie hin . Richtung … Irgendwo in NRW.
Leider die Dunkle Wolken waren schneller als Ich

8 Replies to “Irgendwo in NRW”

  1. Oh Marius du bist ein schwerer Fall…….es geht doch nicht darum ob du mit deinen Bildern Geld verdienst. Wenn du Fotos mit Personen auf deiner Seite zeigst und keine Einwilligungserklärung hast, begehst du persönlichen Datenmißbrauch, egal ob du der Profi bist oder der kleine Hobbyfotograf. Wenn du für alle von dir gezeigten Personen eine Einwilligungserklärung hast, dann ist doch alles ok. Aber das glaub ich nicht.
    So das war meine letzte Auseinandersetzung mit der DSGVO. Muss halt jeder selber wissen.
    VG Jens

  2. Jens ich danke für deine kompetente Kommentare
    Natürlich man sollte sich mit dem Recht und Gesetzt auseinander setzten .
    Sollte man auch an manschen Vorgehensweise umdenken und die anpassen .
    Aber glaubst Du doch nicht das solche Blogs wie meine die kein müde Euro verdient werden das Ziel eine Anwalt Einsatzes . Hier ist nichts zu holen …vielleicht als einzige ein oder andere Bild von der Seite nehmen .
    Ich verstehe die die es sich das nicht Trauen / wollen das Erfahrung machen … aber anders rum .
    Da in diesem Fall ist am besten sich Hinsetzten auf dem Arsch weil so wird man nicht fallen …und am sichersten ist.

  3. Das ist Quatsch was du hier schreibst,Marius. Natürlich kannst du noch alles fotografieren,nur die Gesetze sollte man beachten. Ein „ich mach weiter so wie immer“ ….da wünsche ich dir viel Glück,das du und deine Seite verschont bleiben.
    VG Jens

  4. Olaf & Jens
    Danke für eure Kommentare …
    Ja das ist wirklich ernste Angelegenheit , aber bis heute habe ich mir nie darüber Gedanken gemacht .
    Ich verdienen mit den Bildern kein Geld ich Stelle die nirgendwo an ( außer auf http://www.czoczo.de ) deswegen Die sollen sich Gedanken machen die die Bilder anders Nutzen …
    Aber in letzten Tagen habe ich ein wenig Tiefer nachgedacht , und habe ich so kleine bedenken zu meinen Verhalten . Trotz dem ich werde weiter mit Spaß meine Bilder machen und weiter hier vorstellen. Natürlich hier und da werde ich vielleicht vor dem Abdrücken mehr nachdenken ob es wehrt ist . Aber bestimmt werde ich nicht auf die Blümchen und Insekten umsteigen NUR weil es irgend welsche Recht mit meinem Bild brechen werde. Die gesetzte sind inzwischen so ausgelegt das man überhaupt nichts Fotografieren darf . Architektur-Geschützt , Menschen -Geschütz …sogar die Berühmte Affen Bild hat vor Gericht ihren Lösung erst bekommen . NEIN ich mache Weiter so wie die Jahre davor !

  5. Na das ist ja mal wieder eine Diskussion, wenn auch zu einem unerfreulichen Thema. Ich habe für mich reagiert. Keine Kommentare, Keine Kontaktformulare, kein Tracking und auch Null Sharing, egal wohin. Es gibt ellenlange Versionen von Datenschutzerklärungen. Dann noch ganz wichtig: JEDE Seite MUSS HTTP haben, dh. durch SSL geschützt sein. Sieht man durch das grüne Schloß oben in der Adressleiste.
    Diese Verordnung ist nicht zu realisieren. Ich wünschte ich wäre Östereicher und hätte Menschen mit Verstand in der Regierung.

    Gruss
    Olaf

  6. Hallo
    Olaf hat mir diesen Link geschickt. Ich habe mich mit Olaf über die DSGVO intensiv ausgetauscht. Ich finde deine Einstellung dazu etwas zu naiv. Die neue DSGVO behandelt jedes Foto wo Menschen deutlich zu erkennen sind,als persönliche Datenschutz würdig. Du brauchst für jede Person eine Einwilligung und zwar bevor du sie ablichtest. Das war im Prinzip jetzt auch schon so,nur hat es keinen interessiert. Nur die Person die es nicht wollte,konnte die Löschung verlangen odet klagen. Das soll sich jetzt grundllegend ändern. Den Abmahnanwälte und Datenschutzbeauftragte können dich auch verklagen und nicht nur auf Löschen,sondern auch mit Bußgeld. Es soll sogar soweit gehen,das Personen als Beiwerk auch dazu zählen. In der EU hat man halt mal wieder nicht weit genug gedacht. Die Länder könnten eigenes Recht darüber stellen,Österreich und Schweden haben das getan,in Berlin pennt man oder will es nicht. Ich wollte dir das nur nochmal vor Augen führen,ob es so wird und wie überhaupt,kann im Moment keiner genau sagen.
    VG Jens

  7. Olaf – Danke für dein Kommentar !
    Ja es ziehen Dunkle Wolken über die Fotografen und Bloger Landschaft . Das Welt in sich ist immer verrückter . Jeder den anderen versucht durch den Tisch ziehen .
    Natürlich wir sind auch zu teil Schuld … manche lassen gnadenlos die Menschen ablichten und wundern sich danach das Man Verklagt wird . Aber es ist auch kein Grund um solch idiotische Gesetze zu machen . Schon jetzt kann jeder jedem Verklagen und auf sein Persönlichkeit Recht sich zu berufen . Wieso also schreibt man noch schärfere Gesetze ? Wieso macht man das Fotografieren solche Steine vor der Beinen . Was will man damit bezwecken ? Ich hab mich nie von den Gesetzten und Verboten Gedanken gemacht . Natürlich habe ich versucht immer die Bilder so zu machen das keine sich gedrängt gefüllt hat . Aber immer war ich den Meinung so lange man mit den Menschen fair umgeht und keine Bilder in komische Situationen zeigt , mehr als löschen solches Bildes wird kein Anwalt verlangen . Erst Recht wen man damit kein Geld verdient . Deswegen keine Sorge und weiter das machen was man mag :-)

  8. Wetterfotografie, mein neues Steckenpferd. Ist doch stark der Himmel. Gleich krachts und es wird nocht dunkler und die Chance ein schönes Wetterfoto zu bekommen steigt. Auf alle Fälle kann man so nichts verkehrt machen, keine Leute zu sehen alles fit für die neue Datenschutzverordnung ab dem 25.05. Danach gelten Fotos mit Personen als Datenschutzverstoß und können mit Bußgeld belegt werden.
    Es gab viel Wind in der letzten Zeit. Auch Petitionen sind schon im Umlauf, ich hoffe noch nicht zu spät, sonst werden sicher viele Blogs in Zukunft Off gehen. Ich habe soweit meine Seiten in Ordnung gebracht und kann mich etwas wieder entspannen.
    Hier bekommt man mehr Infos: https://www.openpetition.de/petition/online/aufhebung-der-eu-datenschutz-grundverordnung-dsgvo-fuer-fotografen-agenturen-kunst-presse

    In sofern ist das Foto goldrichtig. Dunkle Wolken ziehen auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.