Fotoaufgabe : Schnee – Paart 2


Bernhard von Der Amateur Fotograf hat letztens eine interessante Aktion ins Leben gerufen.
Fotoaufgabe … einmal im Quartal setzt er eine Aufgabe die wir als Blogger Teilnehmen und Lössen versuchen.
Für das erste Quartal hat Bernhard den Schnee sich ausgesucht …

Diesmal nutze ich ein Bild der ich 2015 schon gezeigt habe. Bei den neu Verarbeitung habe ich versucht ein wenig an den Kommentar von Olaf anzulegen, obwohl nicht alles konnte ich lösen. In dem Fotomaterial steckt viel mehr drin. Trotz dem es hat sich gelohnt das Bild noch einmal zu bearbeiten.

7 Replies to “Fotoaufgabe : Schnee – Paart 2”

  1. Ich Danke euch für die Zahlreiche Kommentare
    @Julie – Ja das ist ein Rathaus in Wuppertal Barmen.
    übrigens … deine erste BW Beitrag habe ich inzwischen Verlinkt …
    Herzlich willkommen!

  2. Hallo Marius,
    das ist ein wundervolles Foto und das Gebäuse sieht ganz toll aus! Was ist es? Es sieht ein bisschen nach einer Universität oder einem Rathaus aus. Jedenfalls gefällt es mir sehr gut!
    Viele Grüße von der Julie
    PS. Du hast auch ein s/W Projekt, d möchte ich auch gerne mitmachen! Ich verlinke heute mein Foto vom Weekend in b/w und ab März bin ich mit einem eingenen Beitrag dabei!

  3. Lieber Marius,

    vielen Dank, dass Du ein zweites Mal am Wettbewerb teilgenommen hast. Solche nächstlichen Schneefallbilder sind immer wieder faszinierend.

    LG Bernhard

  4. Pingback: Fotoaufgabe (1. Quartal 2020): Schnee – Der Amateur Photograph

  5. Ja Hallo, das kommt doch gut so. Die Symmetrie ist hier gar nicht von Nöten , geht es doch um eine andere Sache, dem Schnee. Und der fällt in schöner Regelmässigkeit, so dass auch dein Panorama Schnitt Berechtigung hat. Egal wie, du hast auch schön geshiftet. Jaja, bin nicht aus der Welt ich schau ab und an schon mal vorbei ;-) Schönes Bild, nur weiss ich gar nicht mehr wie Schnee aussieht.

    Gruß Olaf

  6. Gefällt mir sehr gut, die Farben, die Lichter, die Schneeflocken und es sieht auch gar nicht kalt aus, am liebsten würde ich meine Stiefel anziehen und los laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.