Erinnerungen aus Düsseldorf

Montag Vergessene Bilder – #14

Damals, wo Fotografie erstmals Angefangen hat bei „Otto Normal Verbrauche“ fuß zu fasen, war an Datei Sammeln wie heute nicht zu Denken. Speicher ob auf der Karte oder heimischen Rechner war bei mir Mangel Ware. Deswegen auch, besitze ich vielleicht viele Bilder von Damals, aber meistens sind die Bilder schon Längst Bearbeitet und vorbereitet gezeigt zu sein. Bilder, die mir damals nicht gefallen haben , wurden sofort aussortiert und gelöscht – eine Vorgehensweise die ich heute überhaupt nicht mache.
Mann findet noch nach Wochen, Fotos die man nach nochmaligen betrachten als schön befindet.

Übrigens… wann genau das Bild entstanden ist, ist nicht wirklich zu erraten. Die Datei trägt eine Datum in sich 20030424 – aber es ist kaum möglich das ich Mitte in der Woche in Düsseldorf war. Was noch interessanter ist… die Datei liegt bei mir im Ordner 20040425 und das ist Sonntag. Ein Tag wo wir meistens sehr gerne Unterwegs waren. Eine Rätsel die ich heute noch erforschen werde..

3 Gedanken zu „Erinnerungen aus Düsseldorf“

  1. Ich lösche schon eine ganze Menge Bilder, die mir nicht gefallen. Oder am Jahresende oft die bearbeiteten und behalte nur die RAW-Dateien. Und es ist immer noch zu viel. Habe aber leider auch aus Versehen schon so einiges gelöscht, was mir dann hinterher gefehlt hat. – Ich wollte gerade „Gruga-Park“ schreiben, aber das ist die falsche Großstadt. In Düsseldorf war ich noch nie. Dieser Japanische Garten sieht schön aus, obwohl diese Art Gärten ja alles andere als naturnah sind.
    Liebe Grüße – Elke

  2. Der Park ist wunderschön und ich war vor ein paar Jahren einmal dort.
    Und…Düsseldorf ist meine Geburtsstadt. Über 10 Jahre ist das jetzt her…hach, ich sollte mal wieder hin.

    Liebe Grüße

    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.