Letzte Mai


Lange habe ich überlegt was ich euch heute Zeigen soll.
Für den letzten Mai wollte ich kein gewöhnliche Bild vorstellen. Einfach ein Bild zu schissen NUR um was an dem Tag zu zeigen, habe ich inzwischen zu oft gezeigt.
Da lieber in den Tiefen der Konserve zu wöllen und versuchen was interessantes zu finden.
Und schau mal hier… ein Bild aus Düsseldorf. geschossen in eine kurzzeitige Begeisterung der sich letztes Jahr bei mir entzündet hat und kurz danach wieder erloschen ist.
Ein Bild schon längst bearbeitet und vorbereitet auf so ein moment. Wahnsinn! Das ich diese Aufnahme noch nicht gezeigt habe!
Ich glaube mit diese Aufnahme habe ich auch meine Vorstellung entsprochen.

MAI 2022 Bilder / Alles auf Einmal
31/31

Zollverein 2005


Montag Vergessene Bilder – #19

Ruhr Pott… es war mein Lieblings Ausflug Ziel. Alte Fabriken und Industrie Gelände haben mich immer fasziniert. Die Faszinieren mich bis heute, allerdings heute finde ich irgendwie nie Zeit für die Ausflüge.
Heute sieht bei Zollverein bestimmt noch besser und Interessante als damals wo erst die Gegend für Touristen eingeschlossen wurde.

St. Michael – Langenberg

Die von 1725 bis 1727 in Langenberg gebaute Kapelle wurde von 1899 bis 1900 durch einen Neubau abgelöst, der auf Entwürfen von Joseph Prill (1852–1935) beruhte und heute noch steht. Es handelt sich um eine neugotische Basilika aus rotem Backstein mit polygonalem Chor, Querhaus mit Dachreiter und vorgesetztem Turm. Die Kirche wurde zu Ehren des Erzengels Michael geweiht.(Quele-Wikipedia)


Ich bin kein regelmäßige Kirchengänger mehr. Obwohl immer noch Katholisch, bin ich recht Kritisch eingestellt zu dem was in der „Kirche“ heute statt findet. Trotz dem… ich Liebe in der Kirche Zeit zu verbringen. Alleine mit dem Duft der Kerzen und der Ruhe die man dort findet.
Leider seit gewisse Zeit, Kirchen sind immer öfter verschlossen und nur für die Messen geöffnet.

Diesmal habe ich aber Glück gehabt… somit konnte ich nicht nur ein wenig Ruhe zu tanken aber auch eine neue Kirche können zu lernen und ein paar Bleiglas Fenster zu dokumentieren. Die Galerie Bleiglasfenster wird immer voller :-)

Hit zum Sonntag
Als Hit zum Sonntag (Der Sonntag ist fast zu ende-aber immer noch Sonntag) habe ich für euch ein Konzert in der Frauenkirche in Dresden mir ausgesucht.
Nicht wirklich ein Hit… aber eine Musick die mich immer wieder begeistert, wen ich gerade dabei bin. So ein Konzert habe ich in Dresden auch Erläbt … die Klang die dort Herrscht und die Kirche selbst. Ich gönne jedem der bei Dresden vorbei fährt, paar Minuten findet um die Frauenkirche zu besuchen.

Frau mit Kind


Es gibt Motive an den ich ruhig nicht vorbei gehen kann. Kleine Details, die ich schon hundert mal fotografiert und vielleicht genau so viel gezeigt habe. Und trotz dem, bei nächsten mall wen ich an den Laternen an dem Rathausplatz in Barmen vorbri gehen werde, holle ich wieder Fotoaparat Raus um noch mal zu Fotografieren.
Für heute nutze ich aber ein „altes“ von April Bild – ich stecke gerade in einem Urlaubsvorbereitung stress. Zu neuen/frischen Aufnahmen komme ich sehr schwer zu.

Elefantenhaus

Elefantenhaus … so habe ich diese Fassade an der Sedanstraße benannt. Bestimmt ist das nicht die schönste/beste Aufnahme position , auf jeden Fall ist Sie aber die schwierigste. Vor allem wen man mit einem Analogen Objektiv unterwegs ist und muss ohne Stativ sauber an die stürzenden Linien achten . Natürlich ist mir das nicht gelungen… hier und da hätte ich vielleicht mich mehr Angesträngt können. Vor allem den Elefanten kann man son diese Seite nicht richtig erkennen. Egal, das Bild muss reichen um das 147 Bild/Beitrag in 2022 noch Rechtzeitig zu veröffentlichen.

HSV Wuppertal… Trainings Spiel


Nach 2 Jahren CORONA Pause habe ich mich wieder gewagt an der Grundlinie der Handball Felds sich hinstellen, und ein paar Bilder zu schissen. Trotz schlechter Ausrüstung (der Canon EOS R ist wirklich keine Sport Kamera) letzte versuch bei den Frauen von Team CDG|DAV hat mich richtig überrascht.

Zufall? oder einfach Glück gehabt (lach)

Das wollte ich gerade an dem Training Spiel der Jungen Handballer von HSV Wuppertal wissen. Leider schon der Hallen Auswahl für das Spiel, hat mir keine Chance gegeben. Vielleicht ist Sie für den Zuschauer gut gebaut (ausgenommen den Parkmöglichkeiten). Für den Fotografen an Sonnigen Mittagszeit ist es aber eine Herausforderung höchste Schwierigkeit grades.
Und wie befruchtet, es war für mich ein echtes Horror Einsatz. Alles was ich getan habe, war falsch und nicht gut genug. Gott sei Dank das wenigstens paar Bilder sind scharf genug geworden. So kann ich auf nächste versuch warten, und hoffen das es nur die Halle und nicht ich selbst Schuld war.


Handball ist ein „gerechte“ Mannschaft Sport Art. Normalerweise Spielen Mädchen gegen Mädchen und Jungs gegen Jungs. Aber dass hier nur ein Training Spiel war, versucht man sehr oft Jungs gegen Mädchen zu Spielen. um die geübte im Training Zügen im Spiel zu testen.

Trotz dem, und das ist an den beide Trainer Team gerichtet: Es macht kein Sinn die Torhüter in Ihren Mannschaften zu lassen. Für den Torhüter der Jungs ist das wirklich keine Herausforderung von den Mädchen die Bälle zu parieren (obwohl an der Anfangszeit hat er viele Tore durchgelassen) Und wiederum die Mädchen Torhüterin sind die Wurfe von Jungs meistens unhaltbar.

Mein Rat für Zukunft … lass an solchen Spielen die Torhüter tauschen. Nicht nur dem Torhüter aber auch dem Feldspieler zu liebe.
AM ende war es trotz dem ein Tolle Spiel und bestimmt gute Herausforderung für die Mädchen.