Black & White 2022 – AUGUST


Grabstätte: Adolf Wollstein
Wuppertal – Lutherischer Friedhof Hochstraße
Objektiv: PORST WW 28mm/f2,8

Ein auffälliges Grabmal mit eine Engelsfigur aus Bronze.
Grundlage bildet eine dreiteilige Architekturwand, in deren mittleren Teil eine sitzender weibliche Engel aus Bronze eingefügt ist.
Während diese Grabstellenbezeichnung im oberen Abschluss vertieft erheben in den Stein eingearbeitet ist, werden die Inschriften im Sockelbereich aus aufgedübelten Bronzelettern gebildet.

Die Engelsfigur ist derartig harmonisch in die Architektur eingepasst, dass wir davon ausgehen können, dass die Entwürfe der Stein und der Metallarbeiten aus einer Hand stammen, bzw. zumindest eng aufeinander abgestimmt als Ganzes geplant wurde(Quelle – Historische Grabdenkmäler der Wuppertalregion)



Black & White


Eva


Anne


Judith


Elke


Angela


Sandra


Mascha


JuttaK


Black & White


Black & White


Black & White

10 Gedanken zu „Black & White 2022 – AUGUST“

  1. Dazu fällt mir ein Spruch ein, den ich mal irgendwo gelesen habe:
    „Enttäuscht über den Unglauben der Welt, zogen sich die Engel auf die Friedhöfe zurück“
    Mein Post kommt später, heut nicht mehr, aber ich war nun mal grad hier…
    LG Agnes

  2. Guten Morgen Marius,
    wieder ein Engel und ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Engel so auf einem Friedhof stehen.
    Er schaut etwas böse und eher nicht friedlich. Aber ich denke, dass die Leute früher eh so viel Angst hatten, was sie wohl im Jenseits erwartet. Ist ja heute oftmals auch so.

    Man kann den Engel sichderlich lange anschauen und darüber nachdenken. Ich finde solche Grabsteine immer und immer wieder interessant.
    Liebe Grüße und eine gute Woche.
    Eva
    mein Beitrag

    https://schwabenfrau.blogspot.com/2022/08/hallberger-grabstatte-auf-dem.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.