ExtraSchicht 2013


Wenn sich 50 Spielorte in 25 Städten zusammentun , wenn 190 Shuttlebusse rund 32000 Buskilometer in eine Nacht zurücklegen , wenn ehemalige Industrieanlagen , neue Kreativstandorte, zukünftige Abwasserkanäle und Straßenbahnen zu Bühne werden, wenn Streetart-Gruppen, Symphoniker und Improvisationstheater auf dem Programm stehen … dann kann das nur ein Bedeuten

Es ist wieder Extraschicht

In der Nacht der Industriekultur öffnen viele ehemalige Zechen, Förderanlagen und Fabriken ihre Tore auf und verwandeln sich in Gesamtkunstwerk . Rund 450 Veranstaltungen von über 1000 Künstlern verwandeln die Nacht von 6. Juli in eine Facettenreiche Kaleidoskop .
( Auszug aus Extraschicht Programm )

Ich war nach vielen Jahren wieder dabei . Habe ich mir viel vorgenommen, aber leider nicht alles Erlebt und gesehen .
Trotz dem es war ein Erlebnis der seinen Gleichen sucht . Für Nächstes Jahr sollte ich aber mich mehr mit dem Programm beschäftigen um die Interessanteste Veranstaltungen zu finden und Besuchen . Es ist viel Angeboten aber nicht alles entspricht meine Interesse . Auch Nutzung der Shuttlebusse sollte ich in Betracht nehmen . Eigene PKW ist schon eine Coole Sache aber bei dem Menschen andrang die Parkplatz suche kostet viel kraft und vor allem Zeit .

Erzählt es weiter ...

50mm/1,4 – Linse die vieles verändert


Seit ich eine DSLR besitze , habe ich immer wieder über ein 50mm Objektiv geschwärmt .
Die knappe schärfen tiefe , die diese Objektive besitzen , haben mich schon immer angezogen und ins träumen gebracht . Aber erst jetzt habe ich genügend Mut gesammelt um die Interessante Festbrennweite in meine Fototasche zu holen .
Jetzt ist aber angesagt die Fotografie im Wahrsten sinne des Wortes neu zu entdecken .
Die viele Jahre von Zoom Objektiven haben „Spuren“ Hinterlassen . Spuren und Gewohnheiten die man jetzt schnellstens sich abgewöhnen muss .
Die erste Abgewöhnungs schritte habe ich schon vor zwei Jahren gemacht wo ich meine alte HELIOS Objektiv aus Polen mitgebracht habe . Leider die Ergebnisse haben mich nicht immer überzeugen können , obwohl griff ich immer wieder zu diese „Schärbe“ , jetzt letztendlich landet Sie im Schrank ersetzt durch meine neue Canon 50mm 1,4 .

Die erste versuche konnte ich gestern auf 200 Jahr Feier von Friedrich Engels Alle machen .
Ein zwei stunden Spaziergang mit volle Tasche von Objektive aber nur einen im Einsatz – das 50mm/1,4.
Es war ein Fantastische Erfahrung und gute Training was man mit diese Linse so machen kann .
Die erste Erfolge mussten wirklich nicht lange auf sich warten …

Jetzt muss ich mich aber nur zu der Brennweite und fehlenden Zoom gewöhnen . Gestern hab ich gemerkt bei manchen Situationen hat mir der Zoom ein wenig gefällt , auch die Brennweite verlangt von dem Fotografen nicht nur ein wenig mehr Platz aber auch ganz anderes siecht auf die Welt . Trotz den kleinen Anfangs Schwierigkeiten , weiß ich schon jetzt . Die Linse wird bei mir vieles verändern .

Erzählt es weiter ...

Fußball Fan-atic


Es war eine grandiose Vorstellung , von der deutschen Mannschaft, sowie den vielen Fans in Deutschland .
Ich hoffe das es nicht das letzte mal war , das ich auf dem Auto Korso teil genommen habe . BRAVO!!!
weiterlesen Fußball Fan-atic

Erzählt es weiter ...

„Passione vivente“ – Karfreitag Prozession mit Italienische Gemeinde

Bei der größten Karfreitagsprozession in Deutschland säumen bis zu 7000 Zuschauer den Weg von 80 italienischen Laiendarstellern. Auf einer fünf Kilometer langen Strecke durch Wuppertal stellen sie den Leidensweg Christi nach. ( Quelle=RP Online )

Ich lebe seit 20 Jahren in Wuppertal aber immer wieder wurde ich behindert dabei zu sein .
Dieses Jahr war anders . Endlich konnte ich  das Leiden Christi live miterleben .
Es war Grandios .
weiterlesen „Passione vivente“ – Karfreitag Prozession mit Italienische Gemeinde

Erzählt es weiter ...

Happy Birthday, Wuppertal feiert sein 80

Es war wie die Stadt selbst: bunt, vielfältig, nicht in eine einzige Schublade zu zwingen. Das Programm zum Langen Tisch 2009 war riesig, vom Heimatverein über die Privat-Initiative bis zum Popstar es war alles vertreten

Der Lange Tisch, Wuppertals 14 Kilometer lange Festtafel zum Stadtgeburtstag, war ein voller Erfolg. Und das, nachdem der Start am Nachmittag geradezu ins Wasser gefallen war. Aber echte Bergische lassen sich von ein paar Schauern nicht erschüttern. Da wurden schnell Tische unter Bushaltehäuschen und in Hausflure geräumt und nachher ebenso schnell wieder auf die Straße gestellt. weiterlesen Happy Birthday, Wuppertal feiert sein 80

Erzählt es weiter ...

Der Lange Tisch 2009

logo_lt09.jpgNach bislang sehr erfolgreichen drei Langen Tischen, steht in diesem Jahr bereits der vierte Lange Tisch vor der Tür. Am 27. Juni werden wieder alle interessierten Wuppertaler ihre Tische und Bänke, Stühle und Hocker herausholen und in die wahrscheinlich längste Festtafel Deutschlands einreihen. Ab 19.00 Uhr wird die Talachse auf knapp 14 Kilometern, zwischen Vohwinkel und Oberbarmen, wieder zum Langen Tisch. Die Feststrecke führt entlang der Talachse und der Wupper, natürlich auch durch die Innenstadtbereiche in Barmen und Elberfeld. Auch die entlang der Feststrecke liegenden Plätze werden wieder mit in die Feiermeile integriert. weiterlesen Der Lange Tisch 2009

Erzählt es weiter ...