Farne


Mein Beitrag für DND2020 – #10

Farne blühen nicht und bilden keine Samen, vielmehr verbreiten sie sich still und heimlich.
Brauchen weder einen Rückschnitt noch sonstige aufwändige Behandlung:
Farne sind besonders pflegeleicht und obendrein wunderschön dank ihrer auffälligen Strukturen.
Die alten Blätter werden im Frühling von frischen Farnwedeln überwachsen und bleiben am besten einfach auf dem Boden liegen: Sie zersetzen sich schnell und versorgen die Erde mit neuem Humus.

Fotografisch habe ich die Farne schon mehrmals „Begleitet“ … aber so eine Interessante Hintergrund wie diesmal, habe wirklich noch nicht gehabt.

26.03.2020 – 01:00 Besttätigte Corona fälle in Deutschland 37323 / 206 gestorben R.I.P.
Das sind 4332 neu erkrankte / 47 R.I.P an einem Tag !

Bleib zu Hause … Bleibt Gesund

13 Replies to “Farne”

  1. Farne sind wirklich tolle Pflanzen und ihre Fortpflanzung fand ich schon zu Schulzeiten sehr interessant. Auf jeden Fall ist dir ein besonders schönes Bild gelungen.

    Liebe Grüße
    Arti

  2. Good morning – your fern photo is amazing <3 Sunny weekend Marius.

  3. Ich Danke euch für eure Zahlreiche Kommentare
    @Juniper – Das ist kaum zu Glauben . Auf dem Ganzen Welt wen Nur was Extremschlimmes Passierte die Menschen denken erstmal an Toiletten Papier. Das Gleiche habe ich vor fast 40Jahren in Polen erlebt … es war nichts zu Essen aber wen Toiletten Papier im Geschäft sich gezeigt hat sind die Menschen wie Tiere da drauf gefallen.

  4. Thank you for visiting my blog. What a beautiful and mysterious background! It was the sun, is it? Smiled because of your slogan, bleibt zuhause, bleibt gesund! For me there is no question about it – I have done that now for 5 years, since we moved to live in the forest, and it is a 1 1/2 hours drive to the city to do groceries! Only then people did not hoard toilet paper!.It took us one and a half week and six stores to find it on the shelves. One package per person:) Have a nice weekend!

  5. …Marius, are beautiful prehistoric plants that have graced the earth since time began and they are continue to do so. Take of yourself and your family, stay strong and look forward to a better tomorrow. Thanks for your visit, I appreciate it.

  6. Hallo Marius, da hat es der Sonnenstrahl bei Deiner Aufnahme besonders gut gemeint. Wunderschön!
    Liebe Grüsse und bleibe gesund, herzlichst Klärchen

  7. Hallo Marius,
    ich bin schon lange begeistert von Farnen. Sie sehen einfach herrlich aus, vor allem in der Nahaufnahme.
    Liebe Grüße
    moni

  8. Hallo Marius,
    das ist ein sehr schönes Bild mit einem wunderbaren Bokeh. Vielleicht muss man Farne nicht schneiden, aber ich mache das jetzt um diese Zeit trotzdem. Ehrlich gesagt nur aus optischen Gründen.
    Liebe Grüße – Elke

  9. Ein meisterhaftes Foto mit tollem Lichtspiel !
    Vielen Dank für die Verlinkung zum „DND“.
    Bleib gesund und ♥liche Grüße

  10. Moin lieber Marius,
    ein wunderschönes verträumtes Foto…
    Ich mag das Farnkraut auch sehr, es ist unkompliziert und wachst fast überall.
    Farne werden auch sehr oft in Sträußen verwendet.

    Hab einen schönen Tag, pass auf Dich auf und bleib gesund.
    Liebe Grüße
    Biggi

  11. Guten Morgen Marius!

    Ich liebe Farne, auch wenn sich mancher Gärtner wohl ärgert, weil er sich schnell und überall ausbreitet. Ich mag es, wenn sie kurz vorm aufspringen sind und an der Spitze sich eine kleine Schnecke bildet.

    Schön ist hier bei dir auch das Farbenspiel!

    Liebe Grüße

    Anne

  12. Guten Morgen Marius.
    ja Farne sind wundervoll, es gibt sie in so vielen verschiedenen Sorten und man kann tolle Bilder machen, so wie deines.

    Farne haben Sporen und so vermehren sie sich.
    Ich finde es immer interessant, anzusehen, wie sie mit so Rollen sich entfalten.
    Hab einen schönen Tag
    Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.