Namslauer Spiegelung

Namslau… ein kleine Städtchen in Schlesien bekannt durch seine historische Braukunst und eine der ersten Brauereien in heutigen Polen.

Ein kurze Stop in Namslau, und eine Spaziergang durch die Gassen und Straßen der Altstadt hat paar interessante Momente gebracht. Fotografisch allerdings war das eine kleine Enttäuschung. Trotz eine perfekte Wetter und wirklich einladende ruhe, meine Fotografische Interesse hat nicht wirklich „gezündet“.

Ein paar Aufnahmen die vielleicht irgendwann bekommen ihre Chance gezeigt zu sein… und das wars.

Heute nutze ich die Eingangs Tür die ich irgendwo im Namslau gesehen habe.
Perfekt für das Spiegelungen Projekt aber auch für die langsam befühlte und lange geplante Galerie von Tür Details

9 Gedanken zu „Namslauer Spiegelung“

  1. Das ist ja mal eine sehr schöne Spiegelung. Top gesehen und schön fotografiert. Danke für den Beitrag!

    Übers Wochenende reiche ich endlich meinen Beitrag zu Black & White ein. Sorry, bin dieses Mal spät dran.

    LG
    Sandra!

  2. Hallo Marius,
    durch den von Dir gewählten Ausschnitt wirkt die Tür interessanter und die Spiegelung hast Du sehr schön gesehen, liebe Grüße
    Kirsi

  3. Lieber Marius,
    eine sehr schöne Tür ist das und die Spiegelung ist einfach toll. Manchmal geht mir das auch so, dass ich nicht ein Foto mache. Entweder es gibt da wirklich nichts an Motiven oder man hat an dem Tag auch einfach nicht den Blick dafür.
    Liebe Grüße
    Jutta

  4. Das sieht gut aus und man kommt gar nicht sofort darauf, dass es eine Spiegelung ist. Aber logisch, hinter einer Tür könnte man sonst keine anderen Gebäude erkennen.
    LG – Elke

  5. Liebe Jutta…
    Ganz genau :-( ich hab mich auch gefragt wieso habe ich so knapp fotografiert
    nachhinein konnte ich nichts mehr machen… aber letztendlich hat mich Nur das Fenster in der Tür Interessiert
    lg czoczo

  6. Noch ein Schritt zurück und die Türe wäre komplett drauf ;-)
    Aber ansonsten eine gelungen Spiegelung, modernes in einer alten Türe,
    gefällt mir.
    Liebe Grüße

  7. Guten Morgen Marius,
    das kenne ich, manchmal klappt das einfach nicht. Namslau kenne ich und so warst du ja fast in deiner Heimatstadt Oppeln, das ist ja auch so eine tolle Stadt. Da kommt die Frau eines Bekannten her. Auch so eine taffe Polin, Doch, es ist so.

    Türen sind immer wieder interessant, ich hatte das mal auf meinem alten Blog, aber da wieder einen ganzen Post zu machen, das hat mir nicht gereicht.

    Mir gefällt der Türausschnitt auch, wenn du meinst, dass er nicht gelungen ist.
    Komt Zeit, kommt Tür. :-))
    Schönen Tag und liebe Grüße Eva
    morgen darfst du dir wieder – wenn du möchtest – einen Radtour ansehen.

    Lieben Gruß Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.