Langsam still

Die Tagen des Döppersberger Unterführung sind inzwischen gezählt . Vor 27 Jahren wo ich nach Wuppertal gezogen bin, war die Unterführung der von Elberfelder Stadtzentrum zum Hauptbahnhof führte , voll Leben . Geschäfte und kleine Kneippen, Bücherei , Blumenladen oder Friseur . Es gab nichts was es dort nicht gab …meinte man . Dazu die weiterlesen…