B wie Blende


Die Blende ist eine normalerweise mechanische Vorrichtung an Kameras ( soll das nicht Objektiv heißen? ), mit deren Hilfe der Lichtdurchlass durch das Objektiv verändert werden kann. Sie ist meist als Lamellenblende ausgeführt, bei der sich kreisförmig angeordnete Lamellen-Bleche so ineinander verschieben, dass der Lichtdurchlass enger oder weiter und so das einfallende Lichtbündel kleiner oder größer wird. Von der Wahl der Blendenzahl hängen vor allem Belichtungszeit sowie Schärfentiefe ab. Die Blendenzahl gibt das Verhältnis von Brennweite zur Blendenöffnungsweite an .

Das „Fachchinesische“ Text habe ich von Wikipedia kopiert und es soll mein zweite Beitrag sein für Jutta Projekt ABC der Technik von meine-hobbywelt.de ein wenig unterstützen … aber in meisten fällen werden die Leser wissen was Blende ist :-)

Beiträge zu ABC der Technik

07.01.2015 – A wie Akku
19.01.2015 – B wie Blende