Haus Martfeld


Haus Martfeld gehört zu den Lokationen die ich in den letzten Jahren am meisten abgelichtet habe. Eine fehlende Idee auf was anders, bringt mich immer zu den kleinen Schloss im Schwelm um dort ein paar Runden zu drehen und dabei vielleicht das hundertste mal die gleiche Foto zu machen… hundertste mal aber immer wieder wirken die Fotos anders aus. Andere Tages oder Jahreszeit Andere Wetterbedingungen , und schon entstehen Bilder die wert sind gezeigt zu sein.
Wie die Bilder von Freitag. Eine Davon Nutze ich um Sandra Spiegelungen Projekt schon heute zu Lössen… und denn rest als kleine Zugabe weil es einfach wunderschöne Aufnahmen sind. Oder soll ich sagen das ein wenig Lightroom drin auch steckt… kaum zu glauben aber als jahrelange ON1 Nutzer immer öfter finde ich mich in Lightroom besser bedient.
Für die wenigen die Haus Martfeld noch bei mir nicht gesehen haben, hier finden Ihr ein paar Informationen darüber

Übrigens… wir haben heute Sonntag.
Ein Sonntag begrüße ich immer mit gemischten Gefühlen.
Mit freude auf das Hit zum Sonntag… Projekt, der ein wenig das ganzen Blog in andere Richtung verschiebt und dadurch fängt das Blogen ein wenig mehr Spaß zu machen
Und gleichzeitig hasse ich diese Tag, weil in einem Beitrag „muss ich“ nicht nur Fotografische Beitrag packen, aber auch Musikalische Idee von letzte Woche… weil es eben Sonntag ist. Natürlich, bei so einem Fall konnte ich zb. zwei Beiträge veröffentlichen. Aber will ich das überhaupt?

HIT ZUM SONNTAG
Für heute habe ich was Excelenten vorbereitet
Daniel Castro als Blues-Künstler zu beschreiben, erzählt nicht die ganze Geschichte. Ein sehr versierter
Gitarrist und Singer/Songwriter mit einem starken musikalischen Standpunkt, der auf den besten Blues-Traditionen basiert, ist eher so. Kombinieren Sie diese Talente mit originalem Blues-basiertem Material und Sie beginnen, Daniels Stärken als Künstler zu verstehen. (Quele-Daniel Castro Band)

5 Gedanken zu „Haus Martfeld“

  1. Guten Abend, Marius.
    Wasserschlösser finde ich auch immer total interessant und ein Foto wert. Ich muss doch unbedingt mal das Frankfurter Holzhausenschlösschen fotografieren. Das habe ich auch noch nie gemacht. Deine Fotos sind sehr schön.
    Herzliche Grüße – Elke

  2. Lieber Marius,

    die Spiegelung ist herrlich, aber auch die anderen Bilder gefallen mir sehr gut. Das ist ein schönes Bauwerk.

    Liebe Grüße
    Jutta

  3. Ich Danke euch für eure Kommentare
    @Lieselotte – der Park rum um, ist wirklich Einladend und gibt dem kleinen Schloss eine würdige Hintergrund :-)
    @Mascha – das Wassergraben wurde leider nur von drei Seiten gegraben.

  4. Was für ein herrlicher Bau, eingebettet in dieser idyllische Gegend. Da lohnt es sich auch mal öfter vorbei zusehen – danke für den interessanten Hintergrundbericht und die gelungene Spiegelung.
    Herzliche Grüße und einen sonnigen Tag
    Lieselotte

  5. Guten Morgen Marius!
    Ein schönes Schlosz, das würde ich auch immer wieder fotografieren… Geht der Wassergraben ganz darumherum?
    Auch ein gutes Musikstück, kommt mir sogar bekannt vor, ohne dasz ich mehr dazu gewuszt habe bis jetzt.
    Schönen Sonntag Dir
    Mascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.