Elberfeld um halb sechs


Was soll man am Sonntag machen wen man zu früh aus dem Schlaf geweckt wird ?
Weiter versuchen zu schlafen – das ist mir aber noch nie gelungen .
Rechner einzuschalten und ein wenig durch Internet surfen um die Zeit vernünftig ausnützen – das mache ich schon in der Woche oder wen es regnet
Heute hatte ich wirklich keine Idee . Das ganze Haus lag noch Tief im Schlaf und ich wanderte durch die Zimmer ohne Sinn . Bis es mir die geilste Idee der letzten Zeit gekommen ist . Wuppertal im Sonnenaufgang zu bewundern . Viel Zeit habe ich nicht mehr , draußen wurde es langsam hell . Also nichts wie weg . Die Kamm und Stativ einpacken und zu meinen beliebtesten Aussichtspunkt zu fahren . Es ist inzwischen echt langweilig von der Uni ins Tal zu schauen , aber am Sonnenaufgang war ich dort nie . Also wieso nicht Heute . Und es hat sich gelohnt .

Erzählt es weiter ...

5 Kommentare zu “Elberfeld um halb sechs

  1. Es freut mich das es euch gefällt
    Auch mir gefällt … sogar sehr und das passiert nicht offt bei mir 🙂

  2. Prächtig, Prächtig und es bestätigt sich immer, „der frühe Vogel fängt den Wurm“. 😉

    LG Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*