Vergessen …

Nein ich hab euch nicht vergessen …
Totale Unlust und Mangel an Zeit ,sowie viele andere ausreden die ich hier schreiben könnte – aber mache ich nicht . Es fehlt einfach an Ideen und Motivation … Gut das wenigstens ein paar Bilder aus dem Urlaub noch geblieben sind, die ich noch nicht gezeigt habe .


Ein altes Grab eines jungen Mädchen … Nicht nur „verlassen“ durch die Familie, die vielleicht nach dem Krieg Schlesien und ihre Heimat für immer verlassen musste . Aber auch vergessen durch die Menschen, die dort geblieben sind oder Schlesien nach dem Krieg neu besiedelt haben .
Es ist schrecklich zu sehen wie man die alten Gräber mitten im Dörflichen Friedhof einfach verfallen lässt und neben an , neue „frische“ Gräber immer noch entstehen . Das man nicht alles retten kann ist mir schon bewusst … aber das die Gemeinde einfach nichts macht um die paar noch Gebliebenen vor dem Verfall zu schützen ist wirklich traurig .
Es ist doch nicht nur ein Grab aber auch die Geschichte des Ortes die man schützen sollte … auch Geschichten die vielleicht beweisen das Schlesien seit Jahrhunderten durch Deutschen bewohnt war .

Erzählt es weiter ...

4 Kommentare zu “Vergessen …

  1. Hallo Marius,

    die Fotografie sollte einfach nur ein Hobby sein und bleiben – fern vom Druck, dem man im Job und Alltag ausgesetzt ist. Dann sind krative Pausen durchaus nützlich. Der Mensch darf zur Ruhe kommen, Bilder im Herzen reifen lassen und dann erneut loslegen, sobald die Zeit reif ist.

    DAS ist der Unterschied zwischen fotografieren und knipsen. 🙂 Deine Bilder hier gefallen mir sehr.
    lg
    Holger

  2. Ich freue mich das euch das Bild gefällt
    @ Olaf wie immer ein Tooles Kommentar … Ich Danke Dir und wünsche auch ich ein schönen AdventZeit ( das Zweite Advent ist inzwischen Vorbei) …bleib gesund !

  3. Ja das mit der Unlust etc. das verstehe ich. Ist fast jedes Jahr dieselbe Situation. Man muss schneller Umdenken, flexibler sein. Scheiss Wetter, mach Makros , da findet sich in einem Haushalt ein Haufen Zeug was man dafür „missbrauchen“ kann. Aber so wie es ist , ist es auch gut. Mit dem Grabsteinbild hast du wieder voll ins Schwarze bei mir getroffen. Ich liebe diese Locations, das Land der vergessenen Seelen, da geht dann wieder die Fantasie mit mir durch. Holzkirchen gibt es in PL eine ganze Menge, man muss nur die Augen offen halten. Mit Schlesien wird vielen älteren Menschen eine schlimme Zeit verbunden sein. Vielen stehen die Tränen in den Augen wenn man sie auf altem Land antrifft. Schlesien ist ein attraktives Reiseziel wer Ruhe sucht und den Wunsch hat, dass die Zeit mal stehenbleiben kann. Schlesien bedeutet für mich, interessante Locations und das alte Land der Grosseltern. Aber auch neues und Modernes findet man in Schlesien. Und Leute glaubt mir, die klauen keine Autos, die habe grössere und bessere. Polen ist ein Land im Umbruch, keine komplizierte deutsche Politik wird diese Witschaft aufhalten und eines Tages, werden es die Polen sein , die uns die Arbeit bieten. Ich sage, ja, Marius, mit diesem Bild hast du bei mir ins Schwarze getroffen. Schönen zweiten Advent, bleib gesund.

    Gruss
    Olaf

  4. Das mit dem Mädchen und das Vergessen ist sehr traurig, aber das erste Foto finde ich trotzdem wunderschön – die Stimmung, die es vermittelt und der Lichteinfall sind wirklich toll…
    LG, Netty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*