Zons – Herbst 2012


Endlich … Der Kapitel Zons – Herbst 2012 ist zu ende . Mit über halbjährigen Verspätung habe ich endlich Platz und Zeit gefunden die Bilder zu Bearbeiten und Zeigen . Ein paar davon habe ich schon vor kurzen vorgestellt – Türme von Zons gehören zu den interessantesten aus diesem Tag . Jetzt reiche ich den Rest nach und freue mich wieder Zons zu besuchen und nach neuen Ecken und Motive zu pirschen.

Die ehemalige kurkölnische Zollfeste Zons, von Erzbischof Friedrich III. von Saarwerden im 14. Jahrhundert gegründet, gilt in ihrem hervorragenden Erhaltungszustand als einzigartiges Beispiel einer befestigten mittelalterlichen Stadt im Rheinland.

Für Interessierten … hier kann man die Geschichte von Zons Kennenlernen sowie viele Interessante Informationen über Zons finden .

2 Kommentare zu “Zons – Herbst 2012

  1. Au hier sind aber ein paar wirklich feine Aufnahmen dabei. Auch ein paar HDR Bearbeitungen – wenn ich das richtig gesehen habe. Vom Schnitt und der Perspektive gefällt mir jedoch das Bild mit dem Mühlenturm am Besten. Bild 3 direkt dahinter auch sehr gut. Warum? Weil es einem scheinbar simplen Bild durch die Bearbeitung ein sehr detailreiches Bild zum Vorschein kommt, welches man sich echt schön ansehen kann.

  2. das mittelalterliche Städtchen mit den engen Gassen und malerischen Häuserschluchten wird erst durch gekonntes HDR zu einer Augenweide, eine Galerie, wo die Grenzen zwischen Fotografie und Malerei verwischen. Zwei Bilder von Dir fallen da schon aus dem Rahmen, das sind die Aufnahmen ohne HDR, wo die schattigen Zonen abgesoffen sind, was zeigt, dass HDR für solche Stadtlandschaftsmotive schon obligatorisch ist.

    wie gesagt, verspieltes HDR und da wo es passt, zieht an, für mich hast Du Dir als Kunstblogger schon einen Namen gemacht;-)

    Gruss, Juergen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*