Wuppertaler LEGO Brücken

Habe ich euch die Wuppertaler LEGO Brücken schon gezeigt ?
Nein? Dann hole ich das heute nach.
Allerdings um den Beitrag Komplet zu bekommen… musste ich gerade noch bei der erste, schon Weltbekannte Brücke vorbei fahren um ein paar Aufnahmen zu machen. Anstatt das sofort gestern zu erledigen wo es noch schön und vor alem trocken war.


2011 entwickelte Martin Heuwold die Idee, eine der Brücken der 1991 stillgelegten Wuppertaler Nordbahn farblich zu gestalten. Nach Sondierungsgesprächen mit der Stadt Wuppertal und der Wuppertalbewegung, die auf der Trasse der Bahnstrecke einen Rad- und Fußweg angelegt hatte, wurde die Brücke über die Schwesterstraße ausgewählt, die die beiden Stadtteile Elberfeld (Wohnquartier Ostersbaum) und Barmen (Wohnquartier Clausen) verbindet. Die Anregung, den Anstrich der Brücke in Form von Legosteinen zu gestalten, erhielt Heuwold durch seine Frau Ninon Becker. Der dänische Hersteller Lego A/S gab im Vorfeld seine Zustimmung zu dem Projekt. Die Gestaltung wurde mittels eines Modells aus echten Lego-Steinen entwickelt. (Quele – Wikipedia)
LEGO Brücke 2.0
Nachdem die Lego-Brücke an der Schwesterstraße von 2011 ein so großer Erfolg war, gestaltete der Streetart-Künstler Martin Heuwold (MEGX) im Sommer 2020 eine zweite Lego-Brücke im Osten der Stadt: Die Lego-Brücke 2.0, auch Regenbogenbrücke genannt. Anders als die erste Brücke, die in den Grundfarben gestaltet ist, bediente Hewold sich hier der breiten Farbpalette des Regenbogens. Nicht nur bunt, sondern auch ein Zeichen für Offenheit und Vielfalt.
Die Regenbogenbrücke spannt sich über die B7 / Dahler Straße in Wuppertal-Langerfeld. Auf der Brücke verläuft die Schwarzbachtrasse, eine Erweiterung der Nordbahntrasse, die von der Wuppertalbewegung e.V. 2018/2019 zu einen Fuß- und Radweg umgebaut wurde. (Quele – Naturpark Bergischesland)

[smart_post_show id=“33960″]

Wandschmuck


Ist solche Graffiti noch ein Wandschmuck oder schon eine Schmiererei?
Mir gefallen solche Malerei, aber vielleicht nur deswegen, weil es nicht meine Hauswand ist 🙂
Noch vor ein paar Jahren, habe ich solche Kunstwerke, immer wieder abfotografiert und vor dem Vergessen gerettet. Aber nie die Bilder so richtig vorgestellt.
Vielleicht ist endlich Zeit gekommen eine Galerie mit den Bildern zu eröffnen. Schauen wir was in kurze noch entstehen wird

Übrigens: Wuppertal CORONA neu Infektionen in letzten 7Tage pro 100 000 Einwohner – 133,52 Stand von 19.01.2021 (Nächsten schritt in gute Richtung)

Haus der Jugend in seinem Bunten umgebung

Auf meinen gestrigen Streifzug durch Elberfeld, wurde ich auf einmal gelockt ,durch die vielen bunten Bilder auf den Mauern . Ich war so oft in der Gegend ,aber noch nie wurde ich durch die Ecke so begeistert . Grund sind vielleicht die vielen Graffiti … die ich wirklich mag , allerdings begeistern mich nur ernst gemeinte Graffiti . So wie die, die sich am Haus der Jugend in Elberfeld befinden . Manche wurden inzwischen schon zum Teil beschädigt , darum freut es mich, das ich die Cam dabei hatte .


So entstand die Bilder Serie die ich in Zukunft in einen größeren Fotoprojekt aufbauen will . Vielleicht auf solch einer Weise werde ich irgendwann die Möglichkeit bekommen das Entstehung von solchen Graffiti zu verfolgen .
Ich würde mich ungemein freuen so was zu sehen Read More …