Piazza San Pietro in the night

Der Platz wurde von Bernini zwischen 1656 und 1667 unter Papst Alexander VII. (1655-1667) verwirklicht und besteht aus zwei Teilen: zum einen ein trapezförmiger Bereich, der von zwei gerade zusammenlaufenden Armen begrenzt wird, die den Kirchhof flankieren und zum zweiten der ellipsenförmige Raum zwischen den Halbkreisen der vierreihigen Kolonnade. Laut Bernini selbst sollte die Peterskirche, weiterlesen…

Vatikanische Museen

Beherbergen vor allem die päpstlichen Kunstsammlungen und befinden sich auf dem Territorium der Vatikanstadt . Die Sammlung ist eine der wichtigsten und größten der Welt ( Quelle – Wikipedia ) Und es war wirklich so … eine Grandiose Ausstellung volle Wirklich Atemberaubende Kunst der Superlative Natürlich auch dort habe ich viele Bilder gemacht … eine weiterlesen…

Rom & Vatikan … von dem Castel gesehen

Castel Sant’Angelo habe ich vor geraume Zeit schon gezeigt . Trotz dem sind noch sehr viele Interessante Aufnahmen auf dem Rechner geblieben . Auf dieser Weise werde ich noch früher in Rom sein, als ich alle Bilder euch zeigen werde aus letztem Rom besuch . Aber macht nichts …so fühle ich mich, als wäre ich weiterlesen…

Laokoongruppe

Die Laokoongruppe wurde 1506 in Rom auf dem Esquilin gefunden und sofort mit dem Laokoon identifiziert, den Plinius als Hauptwerk der Steinhauer aus Rhodos Agesandros, Athanodoros und Polydoros beschrieben hatte. Während des Krieges von Troia hatte Laokoon, troianischer Priester des Gottes Apoll, gegen den Einlass des Holzpferdes in die Stadtmauern Einspruch erhoben. Die den Griechen weiterlesen…

Flussgott

Die Statue des Flussgottes mit typischer halbliegender Haltung ist auf die hadrianische Zeit datierbar und von einem hellenistischen Prototyp inspiriert. In den frühen Jahrzehnten des 16. Jh. stand sie im Cortile delle Statue und verzierte einen Brunnen, der aus einem auf die Zeit 170-180 n. Chr. datierbaren Sarkophag bestand und mit einer Schlachtszene zwischen Griechen weiterlesen…