Döppersberg … ein Tor zur Stadt


Der Döppersberg ist seit über 200 Jahren fest mit der Geschichte Wuppertals verankert. Anfangs noch am Rande der Stadt Elberfeld gelegen wandelte sich der Döppersberg mit der Zeit immer mehr zum wichtigen Stadtplatz und schließlich zum wichtigen Verkehrsknotenpunkt der Stadt Wuppertal.
( Quelle-WSW Umbau Döppersberg )

Ein Schandfleck der Jahrhunderts Wende, der sich nach langer Umbauzeit in einen würdigen Verkehrsknoten und Eingangstor zur Wuppertaler Zentrum umwandelt.
Man kann es Lieben oder nicht, aber in Angesicht dessen was es noch vor zehn Jahren war, ist es heute eins der modernsten Plätze der Stadt. Wuppertals Start ins 21 Jahrhundert. Obwohl längst noch nicht ganz fertig, wird er jetzt schon gerne benutzt für Freunde- und Familien Treffpunkt.


Schade Nur das man bei dem Umbau des Areals, das eine der ältesten Bahnhofs Deutschland vergessen hat. Jetzt wirkt das wunderschöne Klassizistische Gebäude ein wenig Verlassen und Vergessen in der modernen Stahl & Beton Wüste… verdeckt durch das risige Einkaufs Würfel und eine Mauer aus Sandstein ist er aus dem Stadtkern kaum zu sehen.

Die Wuppertaler werden Zeit brauchen, um sich an dem Anblick anzugewöhnen… aber früher oder später werden mit Stolz ihre Kinder und Enkeln erzählen über die Zeit wo in Elberfeld alles Stand wegen dem großen Umbauprojekt.

2 Replies to “Döppersberg … ein Tor zur Stadt”

  1. Hallo Olaf
    Ja das Untere Bild wollte ich auch in dem neu endeckten von mir 16×9 Format beschneiden. Ich war so Konzentriert den Fußgänger ( der nicht mehr auf dem Bild ist) aus dem Bild verschwinden zu lassen das am ende habe ich vergessen das Bild noch zu beschneiden … egal … jetzt ist schon vorbei
    Übrigens es ist das R die macht wirklich Klasse und Detailreiche Bilder aber kein HDR es ist ein Bild mit ein wenig ON1.
    Das Bild oben wiederum eine HDR in ON1 zusammengesetzt und weiter ein wenig nachbearbeitet … Ich spiele so gerne mit Bilder kann ich einfach nicht lassen

  2. Schöne scharfe Fotos und die Farben kommen auch gut, du bekommst die „R“ so langsam in den Griff. Pseudo HDR oder HDR, dann natürlich vom Stativ, oder. Meine X-H1 schafft 3 Bilder auch aus der Hand für ein HDR.
    Das untere Bild hätte ich vielleicht noch etwas enger geschnitten, da ist zu viel Fußweg, oder gleich anders fokussiert.
    Dir und deiner Familie einen schönen Feiertag.

    Gruß Olaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.