Cam Underfoot 2017 – #6


Es ist mein Beitrag für das CU Projekt.
Geschichte dazu gibt es leider nicht, auch das Bild selbst wie ihr erkennen könnt, kommt aus der Tiefen der „Konserve“. Aber egal . Hauptsache diesmal habe ich das Termin nicht „verschlafen“

Erzählt es weiter ...

Winter Erinnerung


Ist der Winter denn schon zu Ende?
Wenn ich nach draußen, durch das Fenster schaue, ist vom Schnee nichts mehr zu sehen.
Die Temperaturen sind gestiegen und seit zwei Tagen regnet es.
Die Zeit des ungemütlichen Winters hat begonnen.
Doch sind Bilder geblieben … viele Bilder von wunderschönen Wintertagen, welche Wert sind, gezeigt zu werden.
Lasst uns also gemeinsam träumen … vom Wunderschönen Winter, welcher uns langsam aber sicher verlässt.
Oder ist das nur eine kurze Pause?

Erzählt es weiter ...

Langenberger Impressionen


Langenberg ist immer wert besucht zu werden.
Und dem haben wir gestern ein kurze Besuch erstattet. Eien Runde dreihen zwischen den vielen fachwerkhäuser macht wirklich Spaß. Vor allem weil Sonntag um diese Jahresszeit sind die Strassen und der Ort selbst wie leergefegt.

Der Velberter Stadtteil liegt am Zusammenfluss des Hardenberger Baches, der von Süden aus Neviges kommt, und des Deilbaches, der aus südöstlicher Richtung kommt und weiter über Nierenhof und Essen-Kupferdreh in die Ruhr fließt.
Der Name Langenberg wurde im Jahre 1220 als „Langenberge“ erstmals urkundlich erwähnt; es handelte sich dabei um einen Hof, der zur Herrschaft Hardenberg im heutigen Neviges gehörte.
Der Hardenberger Bach und der Deilbach wurden früh zur Energiegewinnung genutzt. Neben Schleifkotten und Kupferhämmern entstanden Öl-, Getreide- und Papiermühlen. Eine der größten Papierfabriken Deutschlands war in Langenberg ansässig. Zur Blüte des Ortes führte die seit dem 18. Jahrhundert im Verlagssystem betriebene Seidenindustrie, welche zahllose Hausweber in weitem Umkreis beschäftigte. Neben seidenen Stoffen und Tüchern wurden vor allem auch Bänder gewebt. Auch die Veredelung der Garne und Stoffe wurde durch ortsansässige Färbereien vorgenommen.
Seit Beginn des Steinkohlebergbaus an der Ruhr durchquerten Kohlentreiber mit Ihren Lasttieren in großer Zahl den Ort, welche die Kohle in die gewerbereiche Wupperregion transportierten. Im Jahre 1828 wurde unter Beteiligung Langenberger Kaufleute die erste deutsche Eisenbahnaktiengesellschaft gegründet, die Prinz-Wilhelm-Eisenbahn-Gesellschaft. (Quelle=Wikipedia)

Erzählt es weiter ...

Skywalk …


Das Skywalk habe ich schon vor ein paar Wochen euch gezeigt.
Heute ein neues Bild von Samstag.
Schon am Freitag beschäftigt mit dem Blog … habe ich den wunderschönen Sonnenaufgang „verpennt“. Meine letzte Chance war Sonnenaufgang in Samstag … die Wetter vorhersage war Positiv, also es sollte auch machbar sein.
Man muss NUR rechtzeitig auf die Beine kommen und nicht verschlafen. Leichter gesagt als getan . Förmlich in letzter Minute bin ich aus dem Bett raus gekommen und habe mich sofort auf dem Weg gemacht. Ich wohne in unmittelbare nähe vom Nordpark in Wuppertal Barmen aber … mit dem ganzen Equipment, Stativen usw. so früh am Morgen unter leichten Zeitdruck ( ein so schöner Sonnenaufgang dauert NUR ein paar Minuten und ist sehr schnell vorbei) – NEIN das macht wirklich kein Spaß. Vor allem wen man inzwischen keine Ausdauer mehr hat.
Aber es hat sich gelohnt.
Wirklich wunderschöne Moment habe ich erlebt und ein paar Tolle Bilder gebracht.
Eine davon sieht Ihr oben .

Erzählt es weiter ...

Früh am morgen…


Draußen ist -6° und langsam steht die Sonne auf.
Es wird ein wunderschöne Winter Morgen sein…
Und es war auch ein. Herrliche Stimmung, perfekte Licht und wunderschöne leichte Nebel der langsam über den Hügel sich legte .
Passend Tag um ein Bilde für das Projekt Graustufen zu machen .
Ja noch ein Fotoprojekt der ich dieses Jahr verfolgen werde.
Im Januar sucht Jan von www.fuenfzig-millimeter.de ein Winterlandschaft Foto.

Erzählt es weiter ...

Ist doch gekommen


Winter ist doch gekommen … ein wenig verspätet aber es ist da.
Und langsam auch das Chaos damit verbunden …und ich muss gleich ins Auto steigen und nach Solingen fahren

Erzählt es weiter ...