Fisheye in Dom

Wie es aussieht, ich kann mich von dem Altenberger Dom nicht trennen. immer wieder finde ich noch Aufnahmen die man schon längst zeigen sollte. Aber da ich zu zeit mein Termingrafik so Angespannt habe… und bin nicht in stande was neues vorzustellen … nutze ich wieder mal eine „alte“ aus ende Oktober Aufnahme.


Fisheye – Das Fischauge bezeichnet in der Fotografie ein spezielles Objektiv, das mit der dazu nötigen Verzeichnung ein komplettes Gesichtsfeld abbilden kann.
Im Gegensatz zu konventionellen Nicht-Fischaugen-Objektiven, die eine senkrecht zur optischen Achse stehende Objektebene proportional abbilden, bilden Fischaugenobjektive eine Hemisphäre oder mehr, mit deutlichen aber nicht übermäßigen Verzerrungen, auf der Bildebene ab.
Gerade Linien, die nicht durch die Bildmitte laufen, werden gekrümmt abgebildet; die Abbildung ist stark tonnenförmig.

Man muss es lieben oder nicht, es ist aber ein Tolle „Werkzeug“ um mit kleinem Aufwand zb. Panoramen zu erzeugen. Und dafür vor fast zehn Jahren habe ich mir mein erste Fisheye geholt oder besser gesagt hat mir der Christkind mitgebracht.
Seit damals entstanden viele Interessante Panoramen und anderen Aufnahmen. Wie diese hier.
Natürlich das Verzerrungen in dem Bild sind enorm und entsprechen nicht gerade dem was man vor sich hat… aber gerade deswegen nutze ich den Fisheye für normale Bilder so gerne… um das Motiv in ganz andere weise vorzustellen.

Ich liebe es… und trotzdem nutze ich so selten.

Bleiglas Fenster aus Bergischer Dom


Das Westfenster des Altenberger Doms ist das größte Kirchenfenster (8 mal 18 Meter) nördlich der Alpen. Es stellt das Himmlische Jerusalem dar, stammt aus dem 14. Jahrhundert und verleiht dem Dom zusammen mit dem Nordfenster, welches immerhin auch sechs mal 19 Meter misst, und den übrigen Glasflächen eine Helligkeit und einen Glanz, die dem Dom den Zusatz „Haus ohne Mauern“ einbrachten. (Quele-Evangelische Dom Gemeinde Altenberg)

Wenn ich schon da bin… versuche ich immer wieder ein Bild von dem Fenster zu machen, und immer wieder bin ich nicht ganz zufrieden. Bei nächsten mal werde ich mich ganz an dem Fenster Konzentrieren. Vielleicht dan werde ich endlich gut schlaffen können.

NOVEMBER 2022 Bilder / Alles auf Einmal
18/30

Bergischer Dom – QTVR Panorama


Ich hab euch versprochen die Panorama von Bergischer Dom noch vorzustellen… und heute wird die Panorama Geliefert.
Tage Lang habe ich an dem misslungenen Panorama Teilen „gefummelt“ um ein sehenswerte und vor allem Fehler Lose Ergebnis zu bekommen. Letztendlich ist es gelungen obwohl hier und dort konnte man das noch besser Machen. Wenigstens die Lichter konnte ich in PS ein wenig nachbessern. Aber irgendwann muss Schluss sein, und fahren noch mal nach Altenberg stand zur Zeit nicht zu Debatte.
Endlich kann ich mich in ruhe dem Grund der Fehler widmen.
Denn Panorama Kopf und seine Einstellungen habe ich schon überprüft und eine kleine Modifikation an ihm vorgenommen- ob wird es was bringen… sehen wir bei dem Nächsten versuch.
Jetzt seit Ihr aber Herzlich Eingeladen… das Ergebnis in volle 360° Panorama zu sehen.
Diesmal bleibt aber die Panorama „Stumm“ ohne Hintergrund Geräusche – durch den Rechner Absturz habe ich paar Sachen verloren die ich gerade jetzt brauchen konnte.

QTVR
Sommit haben die Galerien wieder ein neue Bild bekommen:
Die Innen Panorama Galerie / Die Little Planet Galerie / QTVR Panorama Galerie

Da wir heute wieder mal Sonntag haben… für den HIT AM SONNTAG habe ich für euch was besonders.
Habt Ihr das Film Whale Rider gesehen?
Ein wunderschöne Geschichte über eine Maori Mädchen die mich Damals vor fast 20 Jahren richtig gerührt hat.
Schon alleine die Geschichte und die wunderschöne Bilder ist Grund genug das Film zu sehen… aber auch die Music vorn Liza Gerrard – ein Meisterwerk.

Bergischer Dom Altar


Wenn man schon ein Fisheye angezogen hat, wieso soll ich nicht versuchen eine Aufnahme zu machen die mich schon seit Ewigkeit keine Ruhe lässt.
leider gerade vor dem Altar wurde eine „Konzert Scene“ Aufgebaut deswegen konnte ich mich nicht da hinstellen wie ich mir vorgestellt… und trotz dem es ist eine Aufnahme gelungen die mich ein wenig zufrieden stellt. Obwohl das Marien Figur ganz Oben ist gerade aus diese Position kaum zu erkenne.
Wie ich sehe … es ist zweite Grund um nach Altenberg noch einmal zu besuchen

Ich bin wieder Online

Endlich … kurzfristige Blog Pause ist endlich zu ende. Manchmal muss man auch zu Hause ein paar Aufgaben erledigen. Schlimm ist aber wen die Aufgaben mit der Zeit immer grösser werden. Diesmal geplant war Wohnzimmer Renovierung am Ende kam Küche und Diele dazu. Und noch dazu das „Umzug von czoczo.de Biuro“ in ein freigewordene Raum. Wie sich jeder vorstellen kann ist die Arbeit noch längst nicht fertig … aber schon so weit um ein Lebenszeichen von mir zu geben.


Noch vor ein paar Tagen habe ich an eine Panorama aus bergischer Dom gesessen. Stunden lang habe ich „verbraten“ anstatt nach Altenberg noch einmal zu Fahren, und neue Panorama Serie versuchen zu knipsen. Ich bin eben stur… und lasse nicht so einfach Loss- schade nur das manchmal zählt sich das nicht aus.
Egal… dafür ein paar Einzeln Aufnahmen sind mir gelungen., und die werde ich euch die Tage vorstellen.

HIT ZUM SONNTAG
Heute was ganz neues …wenigstens für mich.
Die Truppe Greensky Bluegrass habe ich bis heute noch nie gehört oder besser gesagt habe ich die noch nie so richtig wahr genommen. Wieso eigentlich – das kann ich nicht wirklich verstehen. Ich höre ziemlich oft Country und Bluegrass anscheinend ist ein wenig mit Country „verwand“
Egal… es ist durch aus eine Hörenswerte Musick Richtung. Oder ? Was sagt Ihr dazu

Schlosskapelle Strünkede

Wie es aussieht, auf einem kurzen Spaziergang in Herne entstanden mehr HDR Aufnahmen als in ganze Jahr. Und es ist nicht das Letzte HDR … ein paar werden noch Folgen bevor sie nicht in Vergessenheit geraten.

Erstaunlich wieviel Spaß man dabei haben kann, und das nicht nur bei der Aufnahme vor Ort aber auch während der Bearbeitung.
Ich glaube in Zukunft werde ich meine Fototouren in der Nacht verlegen müssen.

Schlosskapelle Strünkede
Die Schlosskapelle direkt gegenüber von Schloss Strünkede wurde 1272 von Bernd von Strünkede im gotischen Stil errichtet. Sie ist das älteste Bauwerk auf Herner Stadtgebiet und diente den Bewohnern der Burg als Gotteshaus. Spuren des ursprünglichen Sakralbaus finden sich noch im Chor der Kapelle. Sein heutiges Erscheinungsbild erhielt die Kapelle im 14. und 15. Jahrhundert. Dazu gehören im Innern das Kreuzrippengewölbe, Reste mittelalterlicher Wandmalereien und der spätgotische Eingang auf der Südseite. (Quele-Herne von damals bis heute)

Nachtrag…

Nach den Kommentaren und gut gemeinte Kritik von Elke und Sandra habe ich mir noch einmal die Kapele angesehen und auf den Werkbank genommen …
Es steck in dem Bild so viel Potential … man muss nur wollen den auszureizen.
Heute werde ich das nicht mehr machen.. aber für Zukunft muss ich mir mehr Anstrengen und die Besucher zufrieden zu stellen hihihi
Hier eine kurze Verschlimmbesserung