Vorwort eine erzählung

In denn letzten paar Tagen (es ist schon fast eine woche vergangen), habe ich viel Zeit gehabt.
Viel Zeit um nachzudenken… über mich und dem was gerade passiert um mich.
Ob czoczo.de wirklich die richtige Plattform ist, um darüber zu erzählen?… kan ich nicht sagen. Aber es ist eine Stelle wie jeder andere, und auf jeden fall eine interessante art die gescheinisse gemeinsam mit euch zu Vearbeiten, und vor allem „am Ball“ zu bleiben und czoczo.de am Leben zu halten.
Fotografisch (czoczo.de sollte ein Fotoblog und kein Kummerkasten sein und bleiben) konnte ich immer wieder ein paar Handy fotos stellen – im Urlaub hat das gut funktioniert.
Also es steht nichts entgegen. Und da czoczo.de sowieso eine art von Tagebuch ist, fange ich lieber jetzt an, bevor ich mir anders überlege.
Vorweg muss ich aber feststellen – Ich bin kein Arzt oder Therapeut. Begriffe oder bezeichnungen manche „verfahren“ können falsch sein. Ind dem fall … fragen, bescheid sagen oder… einfach mit leichten grünsen weiter lesen.
Natürlich wenn ihr nur dazu lust habt.

Der erste schritt habe ich gemacht… Kummerkasten ist eröfnet.
In kurzen kommt Teil zwei

DND #20


Mein Beitrag für DND 2024 – #20

Donnerstag … inzwischen habe ich das Zeitgefühl verloren. Um mich passiert die letzte tage so viel, das ich kaum Zeit habe an den Kalender zu Denken.
Leider zu gerfügung habe ich nur ein Handy… aber der reich um ein kurze Natur Bild zu posten…

Black & Wheit – pausiert

Hallo zusammen…
Leider muss ich das Black & White Projekt kurzfrustig auf Pause setzen!
Es tut mir wirklich leid, aber zur Zeit bin ich aus dem gefecht gesetzt und landete heute im Krankenhaus😪
Kurze stetment auf dem Handy kann ich machen… eure verlinkunge zu übernehmen aber nicht. Wie lange wird das dauern (ich hoffe nicht lange) weiss ich nicht, aber ihr könnt eure Beiträge ruhig melden … wenn ich zutück bin holle ich alles nach.
Versprochen!

Aurora schon gesehen?

Im Fernsehen oder irgendwo im Netzt… aber live habe ich noch nie erlebt…
Gestern war ein richtige Tag dafür. Vor allem weil auch das Wetter mitgespielt hat.


Lange musste ich nicht überlegen…
Ein kurze Ausflug/Spaziergang auf dem frischen Luft wird mir bestimmt nicht schaden.
Und auch die Fototasche und Kamera kann endlich entstaub zu sein. Nur die Location… An dem Punkt habe ich gemerkt das so wirklich war auf diese Situation nicht vorbereitet.
Schon vor vier Jahren bin ich der Neowise kommet hinterher „gereist“, um nach eine fähige Platz für Himmelbeobachtungen gesucht. Ohne Erfolg.
Diesmal sollte aber leichter sein. Aurora ist nicht Kommet… obwohl auch Aurora ist selten in Deutschland zu sehen.
Diesmal habe ich aber ein gute Tipp von meinen Bruder Bruder, und dort haben wir uns auch getroffen.

Perfekt sieht vielleicht anders aus… aber gut genug um solche Schauspiel zu erleben.
Es war Traumhaft, vor allem in der erste Nacht hälfte der Himmel war Purpur Rott – Lilla – Grüne.
Wahnsinn…

gegen 03:00 Uhr war es aber langsam, genug das guten. Auch die Polarlichter waren inzwischen kaum mit bloßen Augen zu sehen, also blieb nichts anders übrig als Packen und langsam nach Hause zu fahren
Obwohl in der Kamera leuchtete leicht der Himmel immer noch.

Kastanien im Mai


Mein Beitrag für DND 2024 – #19

So viel Zeit habe ich letztens „Regelrecht Verbraten“ und kaum was sinnvolles unternommen.
Entweder war es draußen zu Kalt … oder zu Nass.
Immer wieder habe ich ein paar gute Grund gefunden sich nicht aus der Bude zu bewegen.
Der Frühling habe ich fast verpasst…
Jetzt ist Schluss damit. Es reicht sich zu bemitleiden.
Nicht das ich noch den Sommer verpasse 😉

Himmelsblicke-Mai2024

Langsam gehen mir nicht nur die Ideen aus, aber auch Fotos in der Konserve.
Durch die Tabletten was mir der Arzt vor geraume Zeit vorgeschrieben hat, ist Autofahren nur als Beifahrer gestattet.
Als Leidenschaftliche Autofahrer ist sowas die größte Straffe die man kriegen kann… immer auf die anderen angewiesen zu sein.
Manche sagen … „Es gibt aber auch ein Buss“
Ja es gibt einen … und deswegen stehe ich kurz davor sich einen „Deutschlandticket“ zu holen.
Vorerst nutze ich aber die Gelegenheit meinen Sohnemann anzuspannen um ein kurze Ausflug nach Wetter zu machen.


Mein Beitrag für Himmelsblicke 2024 – #05

Burg Volmarstein in Wetter (Ruhr)
Sie wurde im Jahre 1100 vom Kölner Erzbischof Friedrich I. von Schwarzenburg errichtet, der damit seine Machtansprüche in Westfalen untermauern wollte, und an die Edelherren von Volmestein (Volmudestede) als Lehen übertragen.
Die Burg schützte die „Erzbischöfliche Schutzgeleitstraße“ von Ennepetal nach Soest. Sie liegt auf einem Bergrücken oberhalb der Ruhr. Bis in das 14. Jahrhundert ist die Burg der Verwaltungsmittelpunkt für die Herrschaft Volmarstein, zu der auch Hagen gehört. 1134 wird mit Heinrich I. erstmals ein Vertreter der „Herren von Volmestein“ urkundlich erwähnt. Sie waren Ministeriale der Kölner Erzbischöfe.
Im Anschluss an die Schlacht von Worringen 1288 wurde die Burg von Graf Eberhard I. von der Mark belagert und teilweise zerstört. (Quele-hier)